Urlaub in Dänemark – ein Abenteuer Reisen

Langweile praktisch ausgeschlossen. Der nördliche Nachbar Deutschlands ist das ideale Reiseziel für alle, die im Urlaub etwas erleben möchten. Besonders in den Sommermonaten ist in dem Land so einiges möglich.


Wer während seines Urlaubs Abenteuer erleben möchte, der darf nicht in die Uckermark fahren. Allerdings ist es auch nicht notwendig, extra in ferne Länder zu reisen. Auch in Europa kann man durchaus einige spannende Abenteuer im Urlaub erleben, wenn man das richtige Reiseziel wählt.

urlaub-in-daenemark-3

Häufig unter dem Radar laufen vor diesem Hintergrund die Länder im Norden Europas. Schweden, Norwegen aber besonders auch Dänemark sind hervorragende Reiseziele, wenn es im Urlaub um mehr geht, als nur zwei Wochen am Strand zu liegen. Der nördliche Nachbar Deutschlands hat eine ganze Menge zu bieten und eignet sich daher ideal, um einige spannende Dinge zu erleben. Ob einmal wie ein richtiger Wikinger zu leben oder das ganze Land mit einem Roadtrip zu erkunden, in Dänemark sind viele Abenteuer möglich.

Wie die Wikinger leben

Wenn man aus historischer Sicht auf die Länder Nordeuropas blickt, dann denkt man natürlich sofort an die Wikinger. Die rauen Seefahrer sind nicht ohne Grund bis heute im Gedächtnis geblieben und ihre Wurzeln finden sich überall in Dänemark. In der Stadt Ribe geht die Veehrung sogar soweit, dass in einem Freilichtmuseum das Leben der Wikinger nachgestellt wird. Gäste bekommen einen genauen Einblick in die damaligen Verhältnisse und lernen die Wikinger aus erster Hand kennen.

urlaub-in-daenemark-7

Wem dies allein nicht reicht, der kann sogar selbst zu einem Wikinger werden. Eigentlich übernehmen die Rollen der nordischen Krieger in Ribe gelernte Schauspieler. Doch auf Wunsch kann man sie für eine gewünschte Zeit unterstützen und so selbst in die Wikinger-Welt abtauchen. Dazu muss man sich allerdings im Vorfeld bewerben. Wer optisch in die damalige Zeit passt, hat eine gute Chance, tatsächlich seinen Traum wahr machen zu können. Dann heißt es eigentlich nur noch, sich einen prächtigen Bart stehen zu lassen, und schon kann das Abenteuer losgehen.

Roadtrip durch Dänemark

Um in Dänemark Spaß haben zu können, muss man aber nicht zwangsweise historisch veranlagt sein. Das Land bietet eine Vielzahl an interessanten Möglichkeiten, sodass es auch abseits der Wikinger viel zu erleben gibt. Der klassische Weg, um möglichst viel zu sehen, ist dabei natürlich ein Roadtrip. Da Dänemark sich größentechnisch auf dem Level von Niedersachsen bewegt, ist das Land ideal, um mit einem Auto erkundet zu werden.

urlaub-in-daenemark-6

Ein typisches Reiseziel ist dabei in der Regel die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Hier finden gleich eine Reihe von spannenden Ausflugszielen wie zum Beispiel das Schloss Rosenborg, der Vergnügungspark Tivoli oder Ny Carlsberg Glyptotek. Zudem lädt die Øresundbrücke zu einem Abstecher nach Schweden ein. Darüber hinaus wartet natürlich auch ein spannendes Nachleben auf die Besucher der Stadt. Und wer weiß, vielleicht kommt man ja auch in den Genuss eines echtem Selbstgebrannten. Wie in allen Ländern Nordeuropas ist der Alkohol alles andere als günstig, sodass sich viele Dänen lieber selbst behelfen.

https://www.youtube.com/watch?v=rk9cIet87qU&t=62s

Die sonnigste Insel des Landes

Natürlich kann man Dänemark eigentlich nicht bereisen, ohne einen Halt am Meer einzulegen. Wer sich besonders stark zum Wasser hingezogen fühlt, sollte die vielen kleinen Inseln an der Küste erkunden. Gerade für Bootsfreunde ist dies sicherlich das perfekte Urlaubsabenteuer. Auch auf dem Meer kann man quasi den Wikinger in sich wieder aufleben lassen, auch wenn man sich den Überfall auf ungeschützte Küstendörfer in der heutigen Zeit vielleicht sparen sollte. In den Ferienhäusern in Strandnähe kommt dann auch die Erholung nicht zu kurz.

Eine Insel, die in jedem Falle einen Besuch wert ist, ist Bornholm. Diese gilt als die sonnenreichste Insel des Landes und ist daher gerade in den Sommermonaten sehr beliebt. Trotz eines Durchmessers von nur rund 40 Kilometern gibt es auf Bornholm einiges zu entdecken. Neben tollen Stränden und Wasseraktivitäten warten beispielsweise auch der Freizeitpark Jaboland, das Middelaldercenter oder die Leuchttürme auf Hammerknuden. Oft sprechen erfahrene Bornholm-Touristen davon, dass die Insel quasi ganz Dänemark in einer Nussschale darstellt. Hier bekommt man wunderbar einen Querschnitt durch das ganze Land und dies auf vergleichsweise engem Raum.

Tags: