Ocean’s 13: Letzter Teil der legendären Trilogie Entertainment

Entertainment 0
Ocean's Thirteen ist die dritte Folge der erfolgreichen Steven Soderbergh-Saga. Nach Ocean's Eleven und Ocean's Twelve kam auch der letzte Teil der Filmreihe, die mit erstklassigen Schauspielern punkten kann, in die Kinos.

George Clooney als Danny Ocean, Brad Pitt als Rusty Ryan, Matt Damon als Linus Caldwell, Andy García als Terry Benedict und Casey Affleck als Virgil Malloy sind nur einige der großen Namen im Film. Nicht dabei sinde diesmal Julia Roberts und Catherine Zeta Jones. Die Schauspielerinnen haben die Teilnahme abgelehnt, da im Script keine wichtigen Rollen für die Charaktere der Schauspielerinnen Platz hatten.

Die Geschichte ist wie immer einfach: Reuben Tishkoff (Elliott Gould), der Veteran der Gruppe, beschließt, die Ersparnisse eines Lebens in ein Casino zu investieren. Ironischerweise kommt der größenwahnsinnige Willy Bank (Al Pacino) und stiehlt Geld, Ideen und Träume. Wie wir wissen haben Danny Ocean (George Clooney), Rusty Ryan (Brad Pitt) und Linus Caldwell (Matt Damon) , wie ihre unvorhersehbare Reaktion auf die melodramatischen Shows von Oprah Winphrey zeigt, neben leeren Taschen und auch ein Herz aus Gold. Das Ende soll hier natürlich nicht verraten werden aber wie immer bei der Ocean’s-Reihe werden die Zuschauer nicht enttäuscht.

Ocean’s 13 hat eine perfekte Casino-Atmosphäre

Wie immer dreht sich im Ocean´s-Universum alles um Spielcasinos. Dem Regisseur Soderbergh ist es auch im dritten Teil perfekt geglückt, die magische Atmosphäre der Welt der Glücksspiele einzufangen. Pokertische werden kunstvoll in Szene gesetzte, beim Black Jack geht es so richtig rund und die bunte Welt der Slotmaschinen entwickelt ihre magische Anziehungskraft. Die besten online casino spiele wissen diese fantastische Atmosphäre ebenso einzufangen. Sie ziehen Spieler in ihren Bann, die so für kurze Zeit Sorgen und Probleme der realen Welt vergessen und sich komplett in die Welt des Casinos versetzen lassen können. Rote Samtvorhänge, bunte Lichter, elegante Kleidung, perfekter Service und die Chance auf echte Gewinne lassen kaum einen Besucher der Spielcasinos kalt. Ob am Roulettetisch oder beim Würfeln, ob beim Online-Pokern oder an der Slotmaschine, Glücksspiele sind die perfekte Unterhaltung. Ein Zeitvertreib der seit jeher große Faszination ausübt und kaum jemand, der schon ein Casino betreten hat, ob virtuell oder analog, wird es bei einem einzigen Besuch belassen wollen. Das hat auch Soderbergh für seine Casino-Saga schon richtig erkannt. Nicht umsonst ist die Filmreihe seit Jahren extrem beliebt.

Die Trilogie von Ocean ist eine Perfektion von Steven Soderbergh

Die Ocean’s-Reihe ist eine Trilogie amerikanischer Überfallfilme, die von Steven Soderbergh bearbeitet, inszeniert und produziert wurde. Die ursprünglichen drei Filme wurden von George C. Johnson, George Nolfi, zusammen mit Brian Koppelman und David Levien für den jeweiligen Film geschrieben. Die Trilogie, die von 2001 bis 2007 veröffentlicht wurde, wird häufig als Definition ihres Genres bezeichnet und führte zu einer weltweiten Verbreitung und Kommerzialisierung von Überfallfilmen. Soderbergh hat das Genre zum Klassiker gemacht.

Die Ocean´s 11-Reihe von Soderbergh wurde ihrerseits vom gleichnamigen Überfallfilm aus dem Jahr 1960 inspiriert, bei dem Lewis Milestone Regie führte.

2018 wurde schließlich ein Spin-Off mit hauptsächlich weiblichem Cast veröffentlicht. Der Titel lautet nicht Ocean’s 14, wie man vermuten könnte, sondern Ocean´s 8. Auch dieser Film kann mit ausgezeichneten Schauspielerinnen aufwarten. Internationale Größen wie Sandra Bullock, Cate Blanchett, Anne Hathaway, Mindy Kaling, Rihanna, Helena Bonham Carter und Dakota Fanning haben im Spin Off der Serie mitgewirkt und ausgezeichnete Publikumskritiken für den Film eingesteckt. Die Spielcasino-Atmosphäre kann in verschiedenen Neuauflagen stätig punkten und Soderbergh weiß dies perfekt umzusetzen.