Männerspiele im Winter Video

Video 0
Was kann Mann im Winter schon tolles machen? Sehr vieles, wie uns das Internet gelehrt hat. Nacktbaden im Eiswasser wie Wladimir Putin, Unterwasser-Eishockey ohne Atemgeräte oder die neuste Erfindung: "Vorschlaghammer Roulette".

Männer haben auch mit fortgeschrittenem Alter einen hohen Spieltrieb, nicht umsonst gibt es das Sprichwort vom „Kind im Manne“. Auch für dieses interessante Spiel, wir nennen es einmal „Vorschlaghammer Roulette“ kann man sicher weniger Frauen als Männer begeistern. Es ist aber auch nicht ganz von der Hand zu weisen, dass bei so manchem das Kind im Manne vielleicht doch einen Tacken zu stark ausgeprägt ist. Vielleicht liegt es auch genau an solchen Spielen, dass Frauen länger leben als Männer? Nun aber zurück zum „Vorschlaghammer Roulette“.

Die Kontrahenten im Video dürften doch auch den ein oder anderen Schluck Vodka intus haben, was das Spiel natürlich noch gefährlicher macht. Immerhin kann dann auch schnell mal ein Schlag nicht vor dem Mitspieler landen, sondern auf ihm. Generell sollte man das etwas andere Roulette wenn überhaupt, nur in flachen Gewässern und in Ufernähe spielen.

Die Regeln des Spiels, wenn man es als eines ansieht, sind leicht verständlich gehalten – damit sie auch von Personen ohne großen Selbsterhaltungstrieb gut verstanden werden können: Zwei oder mehr Teilnehmer stellen sich auf eine vereiste Wasserfläche. Jeder von ihnen ist wahlweise mit einem Spalthammer, Brechstange/Kuhfuß, Vorschlaghammer, Feueraxt oder anderen zweihändigen Werkzeugen zum Zerhacken oder Hämmern ausgestattet. Nun geht es reihum, jeder schlägt mit seinem Werkzeug vor dem Mitspieler auf das Eis, in der Hoffnung seinem Gegenüber eine kleine „Abkühlung“ zu bieten.

Immerhin ist das Vorschlaghammer Roulette „etwas“ sicher als das bekannte russische Roulette. Das russische Roulette ist das wohl gefährlichste dieser Spielserie und absolut nicht zu empfehlen – auch nicht für ergebnisorientierte Männer.

Roulette für die bequemeren Menschen

Mal ganz am Rande, wer Roulette spielen möchte, der muss dafür nicht unbedingt auf einen gefrorenen See oder die russische Variante davon wählen. Das Internet bietet die bequemere Variante, vom Sofa aus, ein wenig am virtuellen Casinotisch zu zocken. Natürlich ganz ohne körperliches Risiko. Dabei stehen auch verschiedene Varianten zur Auswahl, immer mehr auch Spieltische mit echten Menschen als Dealern und natürlich einem Livestream, damit man das Spiel live verfolgen kann.

Wer es dann noch etwas vornehmer haben möchte, der sollte sich ins lokale Casino begeben – allerdings ohne Vorschlaghammer – das sehen die dort nicht so gerne.