Mountainbike-Tour rund um Stilfser Joch, Goldseetrail und Reschenpass Video

Video 0
Aktivurlaube sind voll im Trend. Auch in Deutschland k´findet man viele Orte und Gelegenheiten um sich im Urlaub gut und sportlich zu betätigen, so zum Beispiel im bayrischen Dreiländereck. Die Berge und Täler sind ein Eldorado für geübte Mountainbike-Fahrer. Aber auch Anfänger können dort die Grundlagen von mountainbiken erlernen.


Der bayrische Rundfunk widmet dem Aktivurlaub auf dem Rad eine eigene kleine Reportage und zeigt eine vier Tage Mountainbike Tour im Dreiländereck gespickt mit wilden und anspruchsvollen Abfahrten, aber auch atemberaubenden Ausblicken in die bayrische Natur. Für diese anspruchsvolle Tour bedarf es aber auch das passende Rad, denn während im Alltag oftmals ein normales Klapprad ausreichend ist, sollte man für die „Komplizen-Tour“ ein hochwertiges Mountainbike besitzen. Natürlich sollte man die passende Schutzausrüstung auch dabei haben, denn „Komplizen-Tour“ erreicht mit Strecken wie Goldseetrail, Kaiserjägertrail und Tibet Trail stellenweise den Schwierigkeitsgrad S3 auf der Singletrail-Skala. Daneben Vinschgau, Unterengadin, Nauders am Reschenpass und Bormio vier weitere Regionen die nicht nur für echte Berg-Liebhaber traumhafte Ziele sind.

Andere Bergliebhaber zieht es hingegen lieber zum höchsten Berg Südtirols, dem Ortler, zum Reschensee mit seinem weltweit bekannten und versunkenen Kirchturm oder zu den vielen historischen Spuren des ersten Weltkrieges entlang der Gebirgsfront. Viele der Örtlichkeiten sind bestens mit dem Mountainbike in Tagestouren erreichbar.

In der Reportage des bayrischen Rundfunks geht es für den Moderator Michael Düchs mit dem Mountainbike über Berge und durch Täler, dabei wurde er von vier leidenschaftlichen Mountainbikern begleitet. Start der viertägigen Tour war in Glurns im Vinschgau.

Mit dem Mountainbike über Berge und Grenzen

Die Reportage zeigte eindrucksvoll die besonderen Erlebnisse und Herausforderungen der Mountainbike-Tour durchs Dreiländereck. Angefangen von dem steilen Aufstieg durch die finstere Uina-Schlucht, über die perfekten Trails in Nauders oder aber die echt typisch tiroler Brotzeit mit Südtiroler Speck auf der Sesvennascharte. Für Adrenalin sorgte unter anderem die fast schon epische Abfahrt auf den alten Militärwegen nach Bormio. Die Reportage zeigt alles in allem einen faszinierenden Streifzug durch die Landschaften des Dreiländerecks. Auch die einzelnen Kulturen und Besonderheiten der Regionen werden hervorgehoben. Auch abseits des Massentourismus bietet das Gebiet ideale Vorraussetzungen für eine ausgiebige Mountainbike-Tour über mehrere Tage. Wer die Region selbst einmal mit dem Rad erkunden möchte, hier noch ein kleiner Tipp: In der Schweiz und im Vinschgau teilen sich Mountainbiker und Wanderer das gleiche Wegenetz, daher ist hier etwas mehr Aufmerksamkeit geboten.

Die Stationen der Mountainbike-Tour im Film nochmal in der Zusammenfassung:
Glurns im Vinschgau (Start) – Panzersperre – Plamort – Reschenpass – Sur En – Uinaschlucht – Sesvennahütte (Übernachtung) – Sesvennascharte – S-charl – Costainas-Pass – Münstertal (Val Müstair) – Stilfser Joch – Tibet-Hütte am Stilfser Joch (Übernachtung) – Dreisprachenspitz – Goldseetrail – Bocchetta di Forcola – Abfahrt Richtung Bormio – Taxi zur Tibet-Hütte (Übernachtung) – Tibettrail – Trafoi – Glurns (Ende der Tour).