Der Mercedes Benz Zetros – Das Wohnmobil für Männer Auto

Auto 0
Mit ihrer eigenen Fassung des Mercedes Benz Zetros erfüllten sich zwei Mongolen nicht nur einen Traum, sie dürften auch viele männliche Camper inspiriert haben. Die Spezialanfertigung ist tatsächlich das männlichste Wohnmobil aller Zeiten. Allerdings existieren bisher nur zwei Modelle.

Wenn Männer campen gehen, dann muss es natürlich mehr sein als nur ein einfaches Zelt oder ein simples Wohnmobil. Dies haben sich auch zwei reiche Herren aus der Mongolei gedacht, als sie ihre Version des Mercedes Benz Zentros bauen ließen. Eigentlich handelt es sich bei dem Zetros um einen LKW, was die beiden Männer jedoch nicht davon abhielt, ihn etwas zweckentfremden zu lassen. Für die Umbauten holten sie sich Fachkräfte aus Deutschland ins Boot. So kümmerte sich die Hartmann Spezialkarosserien GmbH um den Umbau des Zentros, während der Designer Klaus Hünerkopf Neukirchen für die Ausstattung zuständig war. Herausgekommen ist ein echtes Männermobil.

Der Mercedes Benz Zetros

Wenn man sich ein Wohnmobil für den männlichen Gebrauch bauen lassen möchte, ist der Mercedes Benz Zetros als Grundlage generell eine sehr gute Wahl. Der LKW wurde von Mercedes Benz ohnehin auf die Nutzung im Gelände ausgelegt. Daher liegt der Gedanke durchaus nahe, wenn man ein Wohnmobil für den Abenteuerurlaub sucht, auf den Zentros zurückzugreifen.

Angetrieben wird der Mercedes Benz Zetros von einem OM-457-LA-Motor. Mit 326 PS macht er nicht nur auf der Straße eine gute Figur, sondern kann sich auch im Gelände sehen lassen. Wer mit seinem Wohnmobil nicht einfach nur nach Rügen auf den Campingplatz möchte, sondern einen echten Abenteuertrip plant, der wird jeden zusätzlichen PS zu schätzen wissen.

Zwei Zimmer, Küche, Bad

Nachdem mit dem Zetros die perfekte Vorlage für ein Männermobil gefunden war, machte sich die Hartmann Spezialkarosserien GmbH ans Werk. Rein optisch erinnert das Endergebnis teilweise mehr an ein Militärfahrzeug als an ein Wohnmobil. Mit gepanzerten Wänden und Fenstern könnte man den Zetros sicherlich auch in Krisenregionen einsetzen. Allerdings wäre in solchen Fällen der Bequemlichkeitsfaktor der Soldaten deutlich höher, als in allen Fahrzeugen, welche die Bundeswehr zu bieten hat.

Im hinteren Teil des Wagens findet sich ein gemütliches Schlafzimmer. Direkt daneben liegt ein Bad, das natürlich nicht nur einen Marmorboden hat, sondern auch gleich eine Fußbodenheizung. In der Küche findet sich ebenfalls alles, was man für unterwegs benötigt. Vom Ceranfeld-Herd, über Mikrowelle, bis hin zum Kühl- und Gefrierschrank ist alles vorhanden. Zudem muss man sich auch keine Sorgen machen, die Bundesliga am Samstag zu verpassen. Gleich zwei Flatscreens sind im Inneren verbaut, sodass sich auch Pärchen nicht streiten müssen, ob am Abend Fußball oder der Tatort geschaut wird. Für den Empfang sorgt eine Sat-Antenne. Zudem gibt es einen satellitengestützten WLAN-Router. Man muss also unterwegs nicht aufs Internet verzichten.

Ein Quad an Bord

So viel Spaß es macht, mit dem umgebauten Mercedes Benz Zetros durch Wüsten, Steppen und Wälder zu fahren, manchmal braucht man im Urlaub noch etwas mehr Action. Zum Glück haben die Planer des Männermobils auch daran gedacht. Im Heck befindet sich nicht nur das Schlafzimmer, sondern auch eine Parkbucht für ein Quad-Bike. Mit diesem lassen sich noch einmal separate Ausflüge im Urlaub unternehmen. Im Extremfall kann man sogar Benzin für das Wohnmobil holen fahren, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass einem der Treibstoff ausgeht. Gleich 500 Liter umfasst der Tank. Damit kann man so einige Kilometer zurücklegen.

Schaut man sich den Zetros von Außen an, erscheint er, nach ein paar letzten Anpassungen, sogar für Fahrten auf anderen Planeten tauglich. Wenn die NASA bei ihrem ersten Besuch auf dem Mars noch etwas Platz im Gepäck hat, sollte sie die Mitnahme des Mobils durchaus in Betracht ziehen. Auf der Erde gibt es praktisch kein Gelände, mit dem er Probleme bekommt.

Bilder: Daimler AG

Tags: