Die Simpsons-Verschwörung: Stecken die USA hinter dem Bürgerkrieg in Syrien? Mentertainment

Mentertainment 0

Die Simspons haben es dick hinter den Ohren, nicht nur die regelmäßigen Sicherheitsverstöße von Homer Simpsons im örtlichen Atomkraftwerk auch „Geheimnisverrat“ sollen sie begangen haben. Das zumindest behauptet ein ägyptischer Privatsender.



Der Sender Al-Tahrir TV behauptet die USA stecken hinter dem syrischen Bürgerkrieg, nun kann man die weltweiten militärischen Handlungen sehen wie man will, aber die Beweisführung des Fernsehsenders ist schon sehr beachtlich. Der Fernsehsender hat in einer alten Simpsons-Folge den Beweis für die Kriegsbeteiligung der USA gefunden.

In einer vor mehr als 13 Jahren ausgestrahlten Episode der Kultserie gründet Bart Simpson mit ein paar Freunden eine Popgruppe. Die Jungs fliegen in Kampfjets, singen ihren neuen Song „Drop da Bomb“ und werfen Bomben auf arabisch aussehende Männer. Neben den Männern steht ein Truck, auf dem die Flagge der syrischen Opposition prangt.

Was ist nun wahr an der Simpsons-Verschwörung?

Dass die Flagge der syrischen Opposition dort bereits 2001 zu sehen ist, lange bevor es die syrische Opposition überhaupt gab, deute an, dass der Bürgerkrieg in Syrien von den USA geplant und angezettelt worden sei, so der TV-Sender. Auf Facebook soll sich inzwischen bereits eine Gruppe gegründet haben, die an eine Verschwörung glaubt, so Al-Tahrir TV weiter. Ein YouTube-Video zeigt den Beitrag des Fernsehsenders.

Die Simpsons-Verschwörung: Stecken die USA hinter dem Bürgerkrieg in Syrien?

Tatsächlich hat die Fahne Syriens schon früher genauso ausgesehen wie in jener Simpsons-Folge: grün-weiß-schwarz mit drei roten Sternen. Die alte Nationalflagge nutzte das Land immer wieder in den Zeiten seiner Unabhängigkeit, zum Beispiel von 1961 bis 1963.

Stellt sich nun nur die Frage welche weiteren Geheimnisse die Simpsons schon aufgedeckt habe.

Tags: