Männerfrisuren – Das sind die Trends für den Herbst Mode & Styling

Mode & Styling 0
Das Kopfhaar des männlichen Geschlechts kann vielseitig eingesetzt werden. Die Herrenfrisur ist allerdings keine komplizierte Wissenschaft wie bei den Damen - ein paar Dinge sollten dennoch beachtet werden.

Bei vielen Männern in der industrialisierten Welt gehen immer früher die Haare aus, wobei das diesen Herbst und Winter überhaupt kein Problem darstellt! Wir geben Ihnen hier eine kurze Übersicht über die Frisurentrends für Männer in dieser Saison und zeigen Ihnen die schönsten Styling-Methoden für jede Haarlänge, die auch mit einer Mütze gut funktionieren. Außerdem erhalten Sie wertvolle Pflegetipps für jede Haarlänge, auch der Bart darf dabei nicht zu kurz kommen!

Mut zur Glatze

Der Trend geht diesen Herbst auch bei jungen Männern ganz klar hin zur gepflegten Glatze, dabei kann zum Haareschneiden ein Nassrasierer verwendet werden oder auch ein Barttrimmer mit Aufsatz. Lassen Sie etwa drei bis fünf Millimeter Haare auf dem Kopf stehen, fühlen sich diese stets weich und streichelzart an. Auch bei einer Kurzhaarfrisur von wenigen Millimetern sollten Sie Ihr Haar nicht nur wie ein Haar Profi schneiden, sondern die Haare auch regelmäßig waschen. Dies beugt einer Schuppenbildung vor, abgestorbene Hautzellen werden mit einem sanften Shampoo einfach weggewaschen. Um die empfindliche Kopfhaut vor Austrocknung zu schützen, kann auch bei extrem kurzen Haaren eine Spülung helfen. Wer mit dem Nassrasierer die Kopfhaare entfernt, kann die Haut nach der Rasur anstatt mit einem Gesichtswasser lieber mit einer milden Pflegecreme behandeln. Lassen Sie sich am Hinterkopf eventuell von Ihrer Freundin beim Rasieren helfen, damit es nicht zu Schnitten in der Kopfhaut an schlecht sichtbaren Stellen kommt.

Tipps und Trends für kurze Haare

In der Mützenzeit kann eine aufwendig gestylte Kurzhaarfrisur schnell kaputt gehen, die Haare liegen dann eng am Kopf an und sehen platt gedrückt aus. Auch wer mit dem Motorrad ins Büro fährt, sollte die Haare so schneiden lassen, dass die gut akzentuierte Kurzhaarfrisur am besten ohne Styling auskommt. Im Herbst und Winter trägt der moderne Mann eine tolle Tolle, wobei ein kleiner Kamm in der Jackentasche rasch dafür sorgen kann, die Frisur nach Wind oder dem Tragen einer Mütze schnell wieder in Form zu bringen. Verwenden Sie am Morgen ein Stylingprodukt wie zum Beispiel Haarfestiger in Schaumform, kann der Kamm kurz angefeuchtet werden, um die Haft-Effekte zu reaktivieren. Halten Sie dazu den Kamm unter den Wasserhahn im Büro und schwenken ihn gründlich aus, bevor Sie in der Arbeit Ihre Haare richten. Auf diese Weise vermeiden Sie zu viel Feuchtigkeit im Haar, was die Haare zu sehr beschweren könnte, sodass sie platt am Kopf anliegen. Wer die Frisur im Büro zusätzlich fixieren möchte, kann ein kompaktes Reise-Haarspray in der Anzugtasche mitführen. Ihre Kollegen werden sich fragen, warum Sie immer so top gepflegt und adrett in der Mützen-Zeit aussehen, während die eigene Frisur unter Wind und Wetter leidet und verstrubbelt.

Mittellanges Deckhaar mit oder ohne Bart

Nach wie vor sind Vollbärte sehr beliebt bei jungen wie reiferen Männern. Beachten Sie, dass der Bart ebenso intensiv gepflegt werden sollte, wie die Haare auf dem Kopf. Ein Vollbart sollte regelmäßig nachgeschnitten werden, da zu lange Barthaare nur selten attraktiv und gepflegt aussehen. Auch für den Bart kann eine Haarspülung angewendet werden, damit die Barthaare nicht fusselig aussehen und einen natürlichen Glanz erhalten. Mit einem feinzackigen Kamm lässt sich jeder Bart zwischendurch immer wieder in Form bringen, sodass die Barthaare nicht in alle Richtungen wüst vom Kopf abstehen. Zu einem Vollbart passt besonders gut eine Frisur mit etwas längerem Deckhaar und kurz geschnittenen Seiten. Die Kopfform wird schön betont, wenn der Friseur die kürzeren Seitenhaare nicht einfach abrasiert, sondern darauf achtet, einen Übergang mit nicht zu kantigen Stufen zu schneiden. Das Deckhaar kann dabei leicht aufgetürmt nach hinten getragen, oder aber zur Seite gekämmt werden. Achten Sie aber darauf, dass die Stirn haarfrei bleibt. Dies hilft sowohl dabei, gegen Hautunreinheiten auf der Stirn vorzubeugen, als auch ein gewisses Maß an Seriosität auszustrahlen.

Lange Haare benötigen eine besondere Pflege

Manche Männer über 40 können sich einfach nicht von ihrer Jugendfrisur, nämlich einem langen Zopf, trennen. Ob Männer einen Zopf tragen sollten, ist nicht nur rein geschmacksabhängig – in manchen Branchen ist es nicht möglich, als Mann eine ausgefallene Haarpracht zur Schau zu stellen. Wenige Männer tragen geflochtene, lange Zöpfe, dies ist allerdings kein Trend 2019! Waschen Sie lange Haar nicht zu oft, da das Haar sonst brüchig werden kann und die Haarenden sich aufspalten können. Mit einer regelmäßig angewendeten Haarkur können Sie Spliss, also Haarbruch, vorbeugen. Spliss entsteht auch bei guter Haarpflege, wenn der Mann im Büro oder zu Hause permanentem Stress ausgesetzt ist. Gegen gespaltene Haarspitzen hilft nur das Kürzen der Haare um die entsprechende Länge, da derzeit keine Pflegeprodukte im Fachhandel oder beim Friseur erhältlich sind, die eine Aufspaltung der Haarspitzen rückgängig machen können.

Tags: