Epic Meal Time – Bacon Strips and Bacon Strips and Bacon Strips Netzwelt

Netzwelt 0

Mit mehr als 950.000 Fans auf Facebook, 610.268.011 Aufrufen der Videos und fast 5.700.000 Anhänger auf Youtube ist Epic Meal Time eines der bekanntesten Youtube Formaten der Welt. Viel brauchen die Jungs für ihre Filme nicht, meistens nur Fleisch, Fastfood und Jack Daniels.

Hauptfigur und Gastgeber ist Harley Morenstein, der das ganze Format zusammen mit Sterling Toth erschaffen hat. Sterling Toth agiert zumeist hinter der Kamera und sorgt für das nötige Videomaterial. Harley Morenstein ist ehemaliger Austausch-Highschoollehrer aus Montreal. Ebenso bekannt ist Alex Perrault, als der Mann mit der Sonnebrille, im relaen Leben Fitnesstrainer – was durchaus klug ist bei der Unmenge an Kalorieren die in jedem Video verschlungen werden.



Die Idee zu Epic Meal Time kam Morensteins eher zufällig. Bei einem Besuch bei „Wendy’s Hamburger“, filmte ein Freund von Morehnstein den Hamburger, er enthielt sechs Hackfleischscheiben und achtzehn Speckstreifen. Als passende musikalische Untermalung lief im Hintergrund der Titelsong von Terminator. Die Gruppe stellte das Filmmaterial auf YouTube, wo es mehrere Tausende Menschen anschauten. Überrascht von dem Erfolg beschloss die Gruppe die erste Folge Epic Meal Time zu drehen, mit dem Titel „The Worst Pizza Ever!“ (zu Deutsch: Die schlimmste Pizza aller Zeiten). In der Episode „kochten“ sie eine „Fast Food Pizza“, in der ein Kentucky Fried Chicken Popcorn Chicken, ein Taco, ein McDonald’s Big Mac, Chicken-Nuggets, ein Wendy’s Baconator, Pommes, ein A&W Teen Burger (ein Bacon Cheeseburger), Zwiebelringe und eine Käsepizza enthalten war. Mit 5210 Kilokalorien und 286 Gramm Fett kein Essen für Leute die gerade eine Diät machen.

Das bekannteste Video von Epic Meal Time ist die „Fast Food Lasagne“, eine Lasagne mit 45 Burgern, Alkohol und Speck. Das Video hat inzwischen mehr als 21.000.000 Zuschauer in seinen Bann gezogen.

Ob das Essen in den Videos immer so gut für die Gesundheit der Gruppe ist, darf man anzweifeln. Das Video „The Sloppy Roethlisberger“ zeigt z.B. einen Burger mit mehr als 138.226 Kalorien. Das „Slaughterhouse Christmas Special“ kommt immerhin noch auf 86.997 Kalorien.

Durch die verschiedenen kreativen Ideen immer noch mehr verrückte Kreationen an Fleisch, Burgern und Fastfood zu erzeugen ist der Unterhaltungswert von Epic Meal Time sehr hoch, auch wenn das Essen nicht immer jedermanns Geschmack ist.

 

Die Homepage von Epic Meal Time
Epic Meal Time auf Facebook

Tags: