My Drunk Kitchen: Besoffen kochen mit Hannah Hart Netzwelt

Netzwelt 0

Eine weit verbreitete Meinung im Internetz ist „Frauen gehören in die Küche“, dass man damit allerdings auch auf Youtube erfolgreich sein kann beweist die Amerikanerin Hannah Hart. Die 27-jährige Videobloggerin besäuft sich regelmäßig vor der Webcam und kocht dabei, also zumindest versucht sie es. Die Videos wurden schon millionenfach angeklickt.



Wenn in Deutschland gerade eine Suchtexpertin über die Gefahren von Alkohol philosophiert kippt such Hannah Hart wahrscheinlich gerade ein weiteres Glas Rotwein hinter die Binde und dreht ein neues Video für ihren Youtube Kanal „My Drunk Kitchen„. Mindestens einmal die Woche betrinkt sich die Blondine extra für das Internet und kocht dabei, also sie versucht es. Die Rezepte und das Essen standen noch nie im Focus der Videos. Es ist eher der Unterhaltungsfaktor wenn Hannah Hart lallend durch die Küche torkelt und die Zuschauer mit ihrem sehr speziellen Humor unterhält.

Angefangen hat alles eher zufällig

Angefangen hatte alles eher zufällig vor drei Jahren. Hart war damals von Kalifornien nach New York gezogen und gelangweilt von ihrem Berufsleben hinter einem Büroschreibtisch. Aus Spass und im Suff drehte sie dann für eine Freundin ein Video wie sie im Suff versucht, ein Grilled Cheese Sandwich zuzubereiten. Während der alkoholischen Kochshow merkte sie allerdings, dass sie nicht mal Käse im Haus hatte, so wurde es doch nur ein gebratenes Toast. Die Freundin fand das ganze so amüsant, dass sie das Video auf Youtube hochludt. Nach ein paar Wochen hatte die erste Folge von „My Drunk Kitchen“ schon über drei Millionen Views und sogar prominente twitterten über Hannah Hart.

Das Leben der Amerikanerin hat sich seither gewandelt, inzwischen wohnt sie wieder in Los Angeles – um dort das, wie sie sagt, pralle Leben einer YouTube-Entertainerin zu führen. Im Februar kam ihr erster Film „Camp Takota“ heraus, vergangenes Jahr ging sie auf eine von den Fans (von ihr liebevoll „Hartosexuals“ genannt) finanzierte Tour durch Nordamerika, Australien und Großbritannien. Daneben gibt es noch selbst produzierte Musik zu kaufen und im Sommer folgt ihr erstes Kochbuch.

Youtuberin Hannah Hart

Die Anti-Hausfrau

Wer nun denkt Hannah Hart wäre eine gute Hausfrau, den muss man enttäuschen. Pizza wird mit Fertigteig und fertiger Tomatensoße gemacht, Brownies mit einer Fertigbackmischung. Sofern die Zutaten es überhaupt auf das Essen schaffen. Oft genug hat sie im Suff die Zutaten schon auf dem Boden verteilt, auf dem sie am Ende meist auch selbst lachend liegt.

Als Vorbereitung für ihre Shows gibt es Rosé und avon genug. Zwei Falschen vor dem eigentlichen Dreh sind nichts ungewöhnliches. „My Drunk Kitchen“ ist mit Sicherheit einer der unterhaltsamsten „Kochkanäle“ auf Youtube. Vor Kurzem wurde die Amerikanerin sogar ins Weiße Haus eingeladen, Barack Obama sucht Unterstützer die ihm bei seiner Kampagne helfen, junge Amerikaner und Amerikanerinnen für seine neue Gesundheitsversicherung zu gewinnen. Ob es da so sinnvoll ist eine Youtuberin zu nutzen, die sich öffentlich betrinkt bleibt das Geheimnis der Berater des Präsidenten.

Tags: