Die 10 größten Brauereien der Welt Top 10

Top 10 0
Bier findet sich heute auf der ganzen Welt, was auch ein Blick auf die weltweit größten Brauereien zeigt. Besonders in Ostasien scheint das Bier auf einem Vormarsch zu sein, da die Region gleich mehrere der größten Bierproduzenten der Welt beherbergt.

In Deutschland ist Bier mehr als nur ein alkoholisches Getränk. Die Bierfans hierzulande haben den Gerstensaft praktisch ein eigenes Denkmal gebaut und auch das Reinheitsgebot zeigt, wie ernst es die Deutschen meinen. Rund 104 Liter Bier trinkt jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr. Ein Wert, der nur in Tschechien noch übertroffen wird.

Bei all dem Bierenthusiasmus in Deutschland kann man aber gern einmal vergessen, dass auch in vielen anderen Ländern Bier gebraut wird. Besonders deutlich wird dies, wenn man einmal einen Blick auf die größten Brauereien der Welt wirft. In den Top 10 ist kein einziges deutsches Unternehmen vertreten, dafür gibt es gleich mehrere aus China und Japan. Immerhin finden sich aber zumindest ein paar deutsche Marken. Aber bekanntlicherweise wissen wir ja: „Masse kann nicht Klasse“. Die deutschen biere sind nicht unbedingt die größten Brauereien, aber dank dem deutschen Reinheitsgebot gehören sie zu den besten der Welt.

Platz 10: BGI /Groupe Castel (Frankreich)

Die BGI /Groupe Castel ist die viertgrößte Brauerei in Europa und die zehntgrößte der Welt. Mit rund 33 Millionen Hektoliter Bier kommt das Unternehmen auf einen beachtlichen jährlichen Produktionswert. Im Vergleich zu den anderen Vertretern fällt der Weltmarktanteil mit 1,7 Prozent allerdings noch relativ gering aus.

Platz 9: Kirin (Japan)

Die japanische Brauerei Kirin kann mit zwei der beliebtesten Biere in Japan punkten. Sowohl das Kirin Lager als auch das Ichiban Shibori sind in Japan überall bekannt. Kirin Lager wird auch in Europa vertrieben, allerdings erfolgt die Herstellung in der Heiniken-Brauerei. Das Gesamtproduktionsvolumen Kirins beträgt 42,5 Millionen Hektoliter Bier, was einem Weltmarktanteil von 2,2 Prozent entspricht.

Platz 8: Beijing Yanjing Beer Company Ltd. (China)

Die Beijing Yanjing Beer Company Ltd. in China gehört zu den größten Brauereien des Landes und beschäftigt über 20.000 Mitarbeiter. Gebraut wird in dem staatlichen Unternehmen vor allem auf Basis deutscher Technologie, was sich anscheinend als sehr erfolgreich erwiesen hat. Mit 45 Millionen Hektoliter kommt die Brauerei auf einen weltweiten Markanteil von 2,3 Prozent.

Platz 7: Asahi (Japan)

Auch Platz 7 der größten Brauereien der Welt geht nach Ostasien. Die Brauerei Asahi in Japan ist noch relativ neu in den Top 10 der größten Bierproduzenten, da der Konzern erst 2016 durch den Kauf von Anteilen an anderen Brauereien seine heutige Größe erreichte. Mittlerweile produziert man im Jahr 59 Millionen Hektoliter Bier und erreicht damit einen Marktanteil von 3 Prozent. Die Marke Asahi gibt es zudem auch in Deutschland zu kaufen, allerdings primär in Fachgeschäften.

Platz 6: Tsingtao Brewery Group (China)

Die zweitgrößte Brauerei Ostasiens ist gleichzeitig auch Platz 7 in der Liste der weltweit größten Brauereien. Die Tsingtao Brauerei repräsentiert dabei in auch mit die deutsche Braukunst, da das Unternehmen 1903 von deutschen Siedlern gegründet wurde. Heute produziert man im Jahr rund 79,2 Millionen Hektoliter Bier. In China hat das Unternehmen einen Marktanteil von 16 Prozent, weltweit sind es 4 Prozent.

Platz 5: Molson Coors Brewing Company (Kanada/USA)

Auch die Molson Coors Brewing Company kann in gewisser Weise auf deutsche Wurzeln zurückschauen. Das Unternehmen ging unter anderem aus der Brauerei Coors Brewing Company hervor, die 1873 von einem deutschen Auswanderer in Colorado gegründet wurde. Heute ist die Brauerei mit 95,2 Millionen Hektoliter Bier und 4,9 Prozent Weltmarktanteil eines der Unternehmen für Bier weltweit.

Platz 4: Carlsberg (Dänemark)

Das Bier Carlsberg dürfte jedem deutschen Biertrinker etwas sagen. Das dänische Unternehmen hat jedoch nicht nur eine einzige Marke im Programm. Zum Konzern gehören beispielsweise auch Holsten, Feldschlösschen, Tuborg und Tetley’s, was Carlsberg zu einer der größten Brauereien der Welt macht. Rund 116,9 Millionen Hektoliter Gerstensaft bedeuten 6 Prozent Marktanteil.

Platz 3: China Resources Breweries Ltd. (China)

Für Platz 3 geht es zurück nach China. Die China Resources Breweries sitzt in Hongkong und ist seit 1994 aktiv. Verkaufsschlager des Konzerns ist das Bier Snow, das als das am meisten getrunkene Bier der Welt zählt. Der Verkauf erfolgt allerdings vor allem in China. Hierzulande ist man auf Glück in einem Fachgeschäft angewiesen, wenn man einmal ein Snow kosten möchte. Der Produktionsumfang pro Jahr beträgt 118,8 Millionen Hektoliter. Dadurch erreicht die Brauerei einen Weltmarktanteil von 6,1 Prozent.

Platz 2: Heineken (Niederlande)

Ähnlich wie Carlsberg dürfte der Name Heineken vielen Bierfans etwas sagen, und ähnlich wie bei der dänischen Brauerei hat das niederländische Unternehmen noch viel mehr zu bieten als nur die eine Marke. So gehören beispielsweise auch die Sorten Amstel, Bintang, Hacker-Pschorr, Kulmbacher und Paulaner zu Heineken. 200,1 Millionen Hektoliter Bier und ein Marktanteil von 10,2 Prozent machen den Konzern zu der zweitgrößten Brauereien der Welt.

Platz 1: AB InBev (Belgien)

Auch wenn die bisherigen Zahlen der Brauereien schon beeindruckend sind, das belgische Unternehmen AB InBev spielt noch einmal in einer eigenen Liga. Mit 433,9 Millionen Hektoliter Bier produziert man pro Jahr doppelt so viel wie Heineken. Dies schlägt sich auch im Weltmarktanteil wieder, der 22,2 Prozent beträgt. Entsprechend groß ist auch das Portfolio von AB InBev. Mit Budweiser, Becks, Hasseröder, Franziskaner, Löwenbräu, Stella Artois, Corona und Diebels gehören einige der bekanntesten Biermarken auf der ganzen Welt zum Unternehmen.

Tags: