Anzeige: Shell Lubricants – hier kommt der neue „Zaubertrank“ für Motoren her Video

Video 0
Ein Besuch im Shell Technology Center in Hamburg ist nur wenigen Besuchern und Journalisten vorbehalten. Als einer der wenigen durfte TV-Moderator Matthias Malmedie dort einmal einen Blick auf die neuen Produkte von Shell werfen. Malmedie ist unter anderem durch das Automagazin Grip auf RTL2 bekannt und kann daher doch einiges an Fachwissen vorweisen.


In seinem Video bekommt Malmedie dann die neusten Sachen aus der Motorenöl-Forschung bei Shell zu sehen, ehe es mit einem BMW M2 selbst auf den Prüfstand geht. Auch die neue Shell Helix Ultra Motorenöle werden vom TV-Moderator genaustens unter die Lupe genommen, die anwesenden Shell-Mitarbeiter stehen ihm dabei mir Rat und Tat zur Seite und erklären die Funktionsweise der Helix Öle genau. Die Besonderheit dieser speziellen Motoröle ist nämlich unter anderem, dass sie für ultimative Leistung ausgelegt sind und dabei auf Basis von Erdgas hergestellt werden. Diese Produktionsmethode sorgt dafür, dass der Motor nahezu werkssauber gehalten werden kann und der Kraftstoffverbrauch gesenkt wird. Moderne Motoren sind heutzutage nämlich meistens sehr kompakt gebaut und müssen höhere Temperaturen, Drehzahlen und Drücke aushalten. Ein wichtiger Faktor bei der Lebensdauer und Leistung sind daher die Motoröle. Shell hat dazu die Shell PurePlus Technology entwickelt.

Durch neue, innovative Herstellungsprozesse wird beim wichtigsten Bestandteil des Motorenöls, dem Grundöl, Erdgas zur Herstellung genutzt. Dieses Grundöl erhält zusätzlich neuartige Additive. Diese Entwicklung in Kombination mit aktiven Reinigungstechnologien vereinen in den Shell Helix Ultra Motorenöle ein perfektes Mittel für eure Motoren. Benziner mit Abgaskatalysator und Diesel mit Partikelfilter profitieren dabei zusätzlich durch geringere Asche-Ablagerungen.

Nebenbei wird übrigens auch das „Geheimnis“ gelüftet, was die Angaben auf Motorenöl-Kanistern wie z.B: „0W-30“ oder „10W-60“ eigentlich bedeuten. Der Besuch bei Shell Lubricants ist somit auch für „Motor-Experten“ sicher noch etwas lehrreich.

Tags: