Game of Thrones – Die sieben Königreiche von Westeros Entertainment

Entertainment 0

HBOs Hitserie Game of Thrones beweist in jedem Jahr erneut, dass eine goldene Zeit des Fernsehens angebrochen ist. Mit tollen Schauwerten und komplexen Geschichten muss sich die Serie vor keiner Kinoproduktion verstecken. Im April startet endlich die 6. Staffel.



Es ist der 24. April, den sich die meisten Fans von Game of Thrones vermutlich schon dick im Kalender angestrichen haben. Wie schon in den Vorjahren haben sich die Verantwortlichen von HBO den Frühling als Start für die neuen Folgen der Hit-Serie herausgesucht. Abgesehen vom Startdatum halten sich die Informationen zur 6. Staffel jedoch noch stark in Grenzen, was ein absolutes Novum in der Geschichte der Serie darstellt. Erstmals hat Game of Thrones die Buchvorlage von Autor George R.R. Martin beinah vollständig überholt. Die Zeiten, in denen Buchleser die Macht der Spoiler auf ihrer Seite hatten, ist damit endgültig vorbei. Martin hatte zwar ursprünglich beabsichtigt, den 6. Band noch vor Staffelstart in den Buchhandel zu bringen, draus geworden ist jedoch nichts.

Die Welt von Westeros

Da Game of Thrones erst seit fünf Jahren im TV für Aufsehen sorgt, sind sich Zuschauer selten bewusst, dass die Welt von Westeros schon einige Jahre mehr auf dem Buckel hat. Die US-Veröffentlichung des ersten Romans feiert in diesem Jahr sogar schon ihren 20. Geburtstag. A Game of Thrones war damals auch der Titel des ersten Buches. Die Serie selbst hört eigentlich auf den Namen A Song of Ice and Fire beziehungsweise Das Lied von Eis und Feuer, was vermutlich ebenfalls einigen Zuschauern unbekannt gewesen sein dürfte.

game-of-thrones-1

In Westeros findet sich schon zu Beginn eine interessante politische Konstellation vor, welche man so gar nicht in einer Fantasy-Serie erwarten würde. Nach dem der König des Landes stirbt, bekämpfen sich gleich fünf potenzielle Kandidaten um die Nachfolge. Der Krieg stürzt das Land ins Chaos und sorgt gleichzeitig dafür, dass eine geheimnisvolle neue Gefahr im Norden unbemerkt immer stärker wird. Zudem gewinnt auf dem Kontinent Essos eine junge Frau zunehmend an Macht, die ebenfalls Gründe hat, sich an den Mächtigen in Westeros zu rächen.

game-of-thrones-3

Überraschender weltweiter TV-Hit

Dass Game of Thrones sich zu einem solchen Hit entwickeln würde, hätte Autor George R.R. Martin vor einigen Jahren vermutlich kaum für möglich gehalten. Genau genommen tat er sogar sein möglichstes, um seine Buchreihe unverfilmbar zu schreiben. Inspiration zog er dabei aus seiner Tätigkeit als Drehbuchautor für verschiedene Serienprojekte. Dort waren seine Plots oft zu kompliziert für die Produzenten, sodass Martin aufgefordert wurde, sie umzuschreiben. Als er dann mit seinem ersten Roman in der Welt von Westeros begann, warf er all diese Beschränkungen ab und schuf eine unglaublich komplexe Welt.
Film- und TV-Angebote ließen jedoch trotzdem nicht sehr lange auf sich warten. Allerdings wollten die Produzenten die Bücher für ihre Verfilmungen immer deutlich vereinfachen. Ein Projekt sollte sich beispielsweise nur auf die Handlung zwischen den Starks und den Lannisters konzentrieren, während ein anderes lediglich die Geschichte von Daenerys Targarye erzählte wollte.
Letztendlich sicherte sich der US-Pay-TV-Anbieter HBO die Rechte, die schon mit Serien wie Rom, Deadwood oder Die Sopranos bewiesen hatten, dass sie exzellente TV-Serie produzieren konnten. Die Produzenten der Serie wurden David Benioff und D. B. Weiss. Beide holten sich zudem George R.R. Martin ins Boot, der für die ersten vier Staffel auch selbst Drehbücher verfasste.

game-of-thrones-2

Immenser Aufwand

Neben dem Inhalt ist auch die Umsetzung im großen Maße für den Erfolg von Game of Thrones verantwortlich. Anstatt auf eine billige Produktion zu setzen, nimmt HBO für jede Staffel richtig viel Geld in die Hand. Ein ganzes Jahr investieren die Macher der Serie dabei für 10 neue Folgen. In der 5. Staffel allein drehte man in fünf verschiedenen Ländern mit 151 Sets. Insgesamt 240 Drehtage summierten sich am Ende zusammen, wobei die Crew mehr als 1000 Mitarbeiter umfasste. Keine andere TV-Serie wird aktuell mit einem solchen Aufwand produziert und es könnte noch ein paar Jahre weitergehen. Sehr beliebt sind auch die deutschen Hörbücher von Game of Thrones, die immer mehr Anhänger finden.

game-of-thrones-4

Im Moment verhandelt HBO über eine 8. Staffel mit den Machern und Darstellern.

Tags: