Netflix Serie: Nobel Entertainment

Entertainment 0
Homeland trifft Lone Survivor: In der norwegischen Serie Nobel werden geschickt die Erlebnisse einer Militäreinheit mit einer politischen Verschwörung verwoben. Die erste Staffel des Formats umfasst insgesamt acht Episoden und ist vollständig bei Netflix verfügbar.

Wenn man von erfolgreichen Serien spricht, dann ist in der Regel von großen amerikanischen Produktionen die Rede. Serien wie Game of Thrones, The Walking Dead oder vor ein paar Jahren Breaking Bad sind die Kandidaten, die für die weltweiten Schlagzeilen sorgen. Serienperlen finden sich aber nicht nur in den USA. Auch in Norwegen kann man spannende Unterhaltung produzieren und dies nicht nur im Krimi-Bereich. Nobel ist das perfekte Beispiel dafür.

Zurück aus dem Krieg

Nobel erzählt die Geschichte des norwegischen Soldaten Ehring, der nach einem langen Einsatz in Afghanistan endlich wieder nach Hause kommt. Hier trifft er auf seine Frau und seinen Sohn und versucht, erneut im Alltag Fuß zu fassen. Das Ganze ist jedoch alles andere als einfach. Ehring hat nicht nur Schwierigkeiten sich wieder in seine Familie einzuleben, schon bald muss er sich auch für seine Taten in Afghanistan verteidigen. Als der Soldat dann auch noch für einen Mord in Norwegen verantwortlich gemacht wird, droht die Situation zu eskalieren.

Mischung aus Kriegsdrama und Politthriller

Nobel funktioniert auf zwei Eben und spricht damit sowohl die Fans von Kriegsdramen als auch die von Politthrillern an. So bekommt der Zuschauer nicht nur das aktuelle Leben von Ehring zu sehen. In Rückblicken werden auch die Geschehnisse in Afghanistan aufgearbeitet. Die Handlungen der Soldaten im Nahen Osten werden sehr genau geschildert und als Zuschauer bekommt man einen guten Einblick in das Leben der Soldaten.

Darüber hinaus bietet Nobel aber auch eine politische Verschwörung. Wer Serien wie Homeland mag, sollte der norwegischen Produktion definitiv eine Chance geben. So arbeitet Ehrlings Frau im Außenministerium, wo man gerade versucht, ein wichtiges Abkommen für den Frieden in Afghanistan auszuhandeln. Dummerweise sind gerade Ehrling und sein Team eine Gefahr für verschiedene Personen, die im Hintergrund die Fäden ziehen. Dies sorgt dafür, dass Ehrlings Leben in seiner Heimat schon bald stärker in Gefahr ist, als es jemals in Afghanistan war.

Hochwertige Serienproduktionen aus Norwegen

Nobel wurde ursprünglich für das norwegische Fernsehen produziert. Nachdem die Serie dort überzeugen konnte, sicherte sich Netflix die Rechte an dem Format und veröffentlichte es nun auch für das internationale Publikum. Mit Produktionskosten von umgerechnet acht Millionen Euro gehört Nobel zu den teuersten Serienproduktionen des Landes. Die acht Episoden der ersten Staffel feierte schon 2016 in Norwegen Premiere, mittlerweile ist die ganze Staffel auch beim deutschen Netflix abrufbar.

Tags: