Im Kino: The Infiltrator Entertainment

Entertainment 0
Um den größten Drogenbaron aller Zeiten zu verhaften, bedarf es besonderer Mittel. Als Agent Robert Mazur in The Infiltrator auf eine geheime Mission geschickt wird, ahnt er kaum, was diese alles von ihm abverlangen sollte.

Mitte der 80er Jahre hat sich die Drogenthematik in den USA von einem kleinen Problem zu einer ausgemachten Krise entwickelt. Vor allem der kolumbianische Drogenbaron Pablo Escobar überschwemmt das Land geradezu mit seinem Kokain und gilt daher für die amerikanischen Behörden als Staatsfeind Nummer 1. Bisher ist es jedoch weder der kolumbianischen Polizei noch der CIA gelungen, die Kartells aufzuhalten.

Ein brandgefährlicher Undercover-Einsatz

Um das scheinbar Unmögliche doch noch möglich zu machen, entwickelt die amerikanischen Behörden einen gefährlichen Plan. Mit einer Undercovermission möchte die CIA den Drogenhändlern und vor allem Escobar endlich nahekommen, um ihn schließlich dingfest zu machen. Für diese Aufgabe wählen die Verantwortlichen Robert Mazur aus. Der Agent legt sich die Coveridentität Bob Musella zu, ein Geschäftsmann, der als Geldwäscher ein idealer Partner für Drogenhändler ist.

The Infiltrator

Unter seiner neuen Identität gelingt es Mazur tatsächlich, in den Kreis von Escobars Vertrauten vorzudringen. Unterstützt von Agent Emir Abreu und der neuen Kollegin Kathy Ertz, die seine Verlobte spielt, schließt der verdeckte Agent Freundschaft mit Roberto Alcaino. Dieser gilt allgemein als die rechte Hand des Drogenbarons. Je tiefer Mazur in die Welt des Drogenhandels eintaucht, desto gefährlicher wird das Unterfangen allerdings für ihn und seine Kollegen. Gerade die kolumbianischen Drogenbarone kennen keine Gnade und so schweben die Drei in ständiger Lebensgefahr.

The Infiltrator

Von Breaking Bad zu The Infiltrator

Serienfans werden in The Infiltrator auf ein vertrautes Gesicht treffen. Die Hauptrolle des CIA-Agenten Robert Mazur übernimmt Bryan Cranston, den viele sicherlich noch aus Breaking Bad kennen dürften. Anstatt selbst Drogen herzustellen, steht Cranston im Agenten-Thriller allerdings auf der Seite des Rechts. Dabei kann er sich unter anderem auch auf deutsche Unterstützung verlassen.

Neben Cranston gehört auch Diane Kruger zum Aufgebot von The Infiltrator. Die deutsche Darstellerin spielt die Rolle der noch jungen Agentin Kathy Ertz. Darüber hinaus sind auch Benjamin Bratt, John Leguizamo, Amy Ryan und Said Taghmaoui in größeren Rollen im Film zu sehen.

The Infiltrator

The Infiltrator

Erfahrener Thriller-Regisseur

Die Inszenierung von The Infiltrator übernahm mit Brad Furman ein Regisseur, der sich im Thriller-Genre durchaus auskennt. In den vergangenen Jahren war er unter anderem für Filme wie The Take, Der Mandant und Runner Runner verantwortlich. Für seinen neusten Film konnte er auf eine wahre Begebenheit zurückgreifen.

Die Geschichte von Robert Mazur basiert auf den Erlebnissen des gleichnamigen Agenten, der in den 80er Jahren tatsächlich eine Undercovermission annahm, um die Geschäfte der Drogenhändler zu unterwandern. Seine Erlebnisse schrieb er später in einer Autobiografie wieder, die nun als Grundlage für den Film diente.

The Infiltrator

The Infiltrator

Gedreht wurde The Infiltrator sowohl in London als auch in Florida. Unter anderem fand ein Teil der Dreharbeiten in Port Tampa Bay statt, unweit des Hauses des ehemaligen Gangsterbosses Santo Trafficante. Ob Robert Mazur mit seinem Auftrag am Ende erfolgreich war, erfahren die Kinozuschauer noch im September. The Infiltrator startet am 29. September in den deutschen Kinos.

Tags: