Im Kino: Sleepless – Eine tödliche Nacht Entertainment

Der schweizerische Regisseur Baran bo Odar wagt den Sprung in die USA. Nach seinem Erfolg in Europa mit dem deutschen Thriller Who am I, startet nun sein Hollywood-Debüt in den Kinos. Auch Sleepless - Eine tödliche Nacht ist wieder ein spannendes Kinoabenteuer.


Die Cops Vincent und Sean sind in Las Vegas nicht nur dafür zuständig, dass Verbrechen schnell aufgeklärt werden, sie beteiligen sich mitunter auch selbst an welchen. Die beiden Männer arbeiten abseits ihres Jobs auf eigene Rechnung und bessern das Gehalt durch die Unterschlagung und den Verkauf von Drogen auf. In einigen Fällen sorgen sie dabei sogar selbst für den Nachschub, so auch eines Tages, als sie eine millionenschwere Kokainlieferung erbeuten.

Der falsche Besitzer

Dummerweise erweist sich dieser Raubzug als eine ganz dumme Idee, da der eigentliche Besitzer der Drogen sich nicht so einfach von seinem Eigentum trennen möchte. Der Casino-Boss Stan Rubino ist ein skrupelloser Mann, was er auch gleich unter Beweis stellt. Nachdem er herausgefunden hat, wer ihm da sein Kokain gestohlen hat, lässt er kurzerhand den Sohn von Vincent kidnappen. Dieser hat nun keine andere Wahl, er muss die Drogen zurückgeben. Dummerweise ist dies gar nicht so einfach, wie zunächst angenommen.

_PRO8470.NEF

In Folge seiner Taten setzt sich nicht nur eine misstrauische Kollegin auf die Spuren der korrupten Cops, es hat auch noch ein sadistischer Drogenbaron seine Hände im Spiel. Vincent muss alles daran setzen, seinen Sohn zurückzubekommen, während ihm die Zeit durch die Finger rinnt. Gleichzeitig beginnt er sich auch zu fragen, ob er wirklich noch auf der richtigen Seite des Gesetzes steht.

Der Sprung nach Hollywood

Baran bo Odar sorgte im Jahr 2014 mit seinem Thriller Who am I für einen Überraschungserfolg in Deutschland. Die guten Kritiken und die hohen Besucherzahlen blieben auch den Studios in Hollywood nicht verborgen. Folglich war der Sprung des Regisseurs in die USA keine große Überraschung. Für seinen ersten Film nahm er sich des Remakes von Nuit blanche an, der nun als Sleepless – Eine tödliche Nacht in die deutschen Kinos kommt. Die amerikanische Drehbuchvorlage stammt von Andrea Berloff, die man unter anderem als Ko-Autorin von Straight Outta Compton kennt.

Auch wenn Sleepless – Eine tödliche Nacht die erste Hollywood-Produktion von Baran bo Odar ist, hat er sich noch nicht vom deutschsprachigen Kino abgewendet. Der Regisseur arbeitet aktuell an Dark, der ersten deutschen Eigenproduktion des Streamingdienstes Netflix. Anschließend könnte es wieder nach Amerika gehen, da Warner Brothers sich die Rechte an Who am I gesichert und Odar mit einem englischen Remake beauftragt hat.

Oscar-Gewinner spielt die Hauptrolle

Sleepless – Eine tödliche Nacht ist nicht nur die erste amerikanische Arbeit des Regisseurs aus der Schweiz, er durfte auch gleich mit einem Oscar-Gewinner zusammenarbeiten. So übernimmt Jamie Foxx die Hauptrolle des Cops Vincent. In weiteren Rollen sind T.I. Michelle Monaghan, Dermot Mulroney, David Harbour und Scoot McNairy zu sehen.

Die Dreharbeiten zum Film fanden im Juni 2015 in Atlanta und Las Vegas statt. Knapp eineinhalb Jahre später startet Sleepless – Eine tödliche Nacht nun auch in den deutschen Kinos. Der offizielle Kinostart erfolgt am 9. März.

Tags: