Daniel Norris – Der Baseball-Star aus dem VW-Bus Mentertainment

Mentertainment 0

Er hat Millionen auf dem Konto und lebt trotzdem in einem VW-Van. Baseball-Profi Daniel Norris braucht das Gefühl arm zu sein, um sich glücklich zu fühlen. Nicht nur bei seinen Kollegen sorgt diese Einstellung für hochgezogene Augenbrauen.



C.C. Sabathia ist einer der Superstars im amerikanischen Baseball. Der Profi der New York Yankees verdient Millionen im Jahr, lebt in New Jersey und besitzt neben mehreren Sportwagen auch ein Luxusanwesen mit 1700 Quadratmetern, inklusive eigenem Friseursalon. Damit entspricht Sabathia so ziemlich dem typischen Bild des amerikanischen Sportstars und ist einer der Gründe, warum Daniel Norris so aus der Masse heraus sticht. Mit dem Luxus seiner Kollegen kann der junge Werfer aus Tennessee nur bedingt viel anfangen und selbst das Leben eines typischen Mittelstandsbürgers scheint ihm bereits zu viel Luxus zu sein. Wirklich wohl fühlt Norris sich anscheinend nur, wenn er in seinem eigenen VW-Van schlafen kann. Ein großes Anwesen, Luxusautos und ausschweifende Partys überlässt der Spieler dagegen seinen Kollegen in der MLB.

Daniel Norris - Der Baseball-Star aus dem VW-Bus

800 Dollar im Monat

Daniel Norris ist seit 2011 bei den Toronto Blue Jays unter Vertrag und erhielt bei Vertragsunterzeichnung allein 2 Millionen Dollar. Zusammen mit seinen monatlichen Bezügen dürfte der Spieler also mittlerweile in der Lage sein, mehr als genügsam zu leben. Eine Luxusvilla kommt für ihn jedoch nicht infrage. Wenig überraschend sorgt diese Einstellung in den USA für einiges an Aufsehen. Ein Land, das quasi auf dem Traum vom Reich werden aufgebaut wurde, kann mit einer Einstellung wie der von Daniel Norris nur wenig anfangen. Seine aktuelle Berühmtheit erlangte Norris daher auch eher aufgrund eines Porträts bei ESPN Anfang März und nicht wegen seiner Leistungen auf dem Baseballfeld. In der Sendung erklärte der Jungprofi nicht nur, dass er sich gern mit einer Axt rasiere, sonder auch, dass er lediglich von 800 Dollar im Monat lebte. So würde sein gesamtes Geld von einem Finanzberater verwaltet, der ihm dann monatlich eine feste Summe überweise.

Medienrummel und Kritik aus den eigenen Reihen

Bei der großen Aufmerksamkeit, die Daniel Norris mittlerweile fast schon zu viel wird, mag es vielleicht gar nicht schlecht sein, dass der als Spieler für ein Team in Kanada aufläuft. Die freundlichen US-Nachbarn aus dem Norden sind erheblich weniger auf dem Amerikanischen Traum fokussiert und auch offener für einen alternativen Lebensstil. So hat das Team der Toronto Blue Jays überhaupt kein Problem mit der Lebensweise seines jungen Spielers. Für Trainer Tony LaCava zählt lediglich die Leistung von Norris. Etwas anders sieht es dagegen der eine oder andere Mannschaftskollege, von dem Daniel Norris durchaus schon einmal aufgefordert wurde, endlich erwachsen zu werden. Dieser sieht jedoch gar keinen Grund, seinen Leben in irgendeiner Form zu ändern. Er könne nur gut spielen, wenn er glücklich ist und dies sein nun mal nur mit einem einfachen Lebensstandard der Fall. Allerdings könnte es vermutlich nicht schaden, wenn er demnächst ein Schild an seinem Van anbringt, um auf seine freiwillige Lebenssituation hinzuweisen. So ist es durchaus schon vorgekommen, dass ein netter Kanadier dem vermeintlichen Obdachlosen während seines Nickerchens störte, um ihm ein paar Münzen zuzustecken. Da der junge Baseballprofi aber durchaus seinen Schlaf braucht und gleichzeitig das Geld anderweitig aufgehoben besser ist, mag ein Hinweis auf dem Van keine schlechte Idee sein.

Daniel Norris - Der Baseball-Star aus dem VW-Bus

Daniel Norris - Der Baseball-Star aus dem VW-Bus

Auf dem Weg zum Multimillionär

Bekommt Daniel Norris bei seinem aktuellen Gehaltsscheck schon ein schlechtes Gewissen, könnten ihn zukünftige Vertragsverlängerungen womöglich vollkommen den Schlaf rauben. Viele Experten sehen in dem 21-jährigen Pitcher eines der großen Talente im Baseball und sagen ihm eine große Zukunft voraus. Eine solche Zukunft ist im amerikanischen Baseball in der Regel gleichzusetzen mit hohen Gehaltssummen. Der bereits angesprochene C.C. Sabathia ist aktuell der am besten bezahlte Werfer im Baseball und verdient in sieben Spielzeiten 161 Millionen Dollar. Solche Summen mögen für Norris im Moment noch unrealistisch sein, sind jedoch in der Zukunft nicht gänzlich unwahrscheinlich. Nach eigenen Angaben möchte er jedoch auch dann immer noch von 800 Dollar im Monat leben und das Geld stattdessen für die Verwirklichung von Projekten, die ihm am Herzen liegen einsetzen. Und sollte es dann doch einmal knapp mit dem Geld werden, kann Daniel Norris immer noch auf seinen Zweitjob zurückgreifen. In der spielfreien Zeit jobbt der Spieler immer noch in seiner Heimatstadt in einem Outdoor-Geschäft.

Daniel Norris - Der Baseball-Star aus dem VW-Bus

Bevor er sich jedoch mit einem Megavertrag beschäftigen muss, möchte Norris erst einmal den Durchbruch in der MLB schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat er in dieser Saison, seinen VW-Van gegen ein echtes Zimmer mit vier Wänden eingetauscht. Besorgte Fans müssen sich jedoch keine Sorgen machen, dass Daniel Norris nun doch dem Luxus verfällt. Der Spieler kommt günstig bei einem Mannschaftskollegen unter und dürfte somit auch weiterhin von seinen 800 Dollar leben können.

Tags: