Im Kino: Batman V Superman: Dawn Of Justice Entertainment

Entertainment 0

Lange mussten sich die Comicfans auf der ganzen Welt gedulden, nun ist es endlich soweit. Zwei der größten Helden aller Zeiten treffen in einem epischen Actionabenteuer auf der Leinwand aufeinander. Geht es nach Warner Brothers, ist dies jedoch nur ein Anfang.



In Man of Steel bekamen die Zuschauer 2013 eine neue Version von Superman präsentiert, die düsterer daherkam als die bisherigen Filme. Die Geschichte des Films zeigte den Weg des außerirdischen Weisen Kal-El, der auf die Erde kommt und hier zu Superman wird. Um seine neue Heimat zu schützen, musste Kal-El sich gleich einer Gruppe außerirdischer Invasoren entgegenstellen und dabei bis an seine Grenzen gehen.

Batman V Superman

Nach dem erfolgreichen Kampf Supermans ist dieser in der Weltöffentlichkeit nun so präsent wie nie zuvor. Allerdings stößt die Zerstörung des Kampfes aus Man of Steel auch auf einige Kritik und nicht alle Menschen sind sich sicher, ob man dem scheinbar allmächtigen Alien trauen kann. Auch Milliardär Bruce Wayne gehört zu dieser Gruppe. Selbst im Geheimen als maskierter Verbrechensbekämpfer Batman unterwegs entschließt sich Wayne, dass Superman gestoppt werden muss, bevor er zu einer Gefahr für die Menschen wird. Der Konflikt zwischen den beiden so gegensätzlichen Helden droht schon bald aus dem Ruder zu laufen. Während sich beide zunehmend härter bekämpfen, wächst im Geheimen eine weitere Bedrohung heran, an welcher der Jung-Milliardär Lex Luthor großen Anteil hat.

Batman V Superman: Dawn Of Justice

Batman V Superman: Dawn Of Justice

Zweiter Einsatz als Superman

Batman V Superman ist der mittlerweile zweite Auftritt von Henry Cavill als titelgebender Held Superman. Wie bereits schon bei Man of Steel übernimmt er die Rolle des kryptonischen Helden und kann unter anderem erneut auf Amy Adams, Laurence Fishburne und Diane Lane an seiner Seite zählen. Auch hinter der Kamera bleibt vieles beim Alten. Die Regie bei Batman V Superman stammt erneut von Zack Snyder, der wie bei Vorgänger auf ein Drehbuch von David S. Goyer zurückgriff. Allerdings können sich die Zuschauer auch auf eine ganze Reihe neuer Gesichter freuen. Wichtigstes ist dabei natürlich Ben Affleck, der in die Fußstapfen von Christian Bale steigt und die Rolle des Batman spielt. Darüber hinaus werden unter anderem Jesse Eisenberg als Lex Luthor und Gal Gadot als Wonder Woman zu sehen sein.

Batman V Superman: Dawn Of Justice

Batman V Superman: Dawn Of Justice

Der Start des DC-Filmuniversums

Wenn Batman V Superman am 24. März in den deutschen Kinos anläuft, dann stellt dies gleich in doppelter Hinsicht einen Startschuss für das Studio Warner Brothers da. Zum einen möchte man mit Ben Affleck natürlich ein neuer Batman etablieren, der auch in den kommenden Jahren die Rolle übernimmt. Allerdings soll es nicht nur bei dem einen Helden bleiben. Warner Brothers möchte ganz nach dem Vorbild von Marvel auch sein eigenes Filmuniversum starten. Die Planungen dazu laufen schon seit einigen Jahren und haben nun die heiße Phase erreicht. So soll Batman V Superman nicht nur Batman neu einführen, sondern auch gleich Helden wie Wonder Woman, Aquaman oder The Flash. Im Anschluss erhält gleich eine ganze Reihe der Figuren einen eigenen Solofilm. Zusammenkommen soll die Truppe in einem geplanten Justice-League-Zweiteiler. Teil 1 von Justice League soll 2017 in die Kinos kommen.

Batman V Superman: Dawn Of Justice

Tags: