Im Kino: Killer’s Bodyguard Entertainment

Entertainment 0
Samuel L. Jackson und Ryan Reynolds sorgen in Killer's Bodyguard für actionreichen Komödienspaß. Als ehemalige Feinde müssen die beiden Männer ihre Differenzen zur Seite legen, um einen gefährlichen Diktator zu stoppen. Ihre grundsätzlich unterschiedlichen Herangehensweisen machen dies jedoch nicht immer einfach.

Michael Bryce ist der beste Sicherheitsagent und Personenschützer der Welt. Wenn er sich um die Sicherheit einer Person kümmert, dann bekommt diese in der Regel keine Probleme. Allerdings muss sich Bryce dabei auch immer wieder mit gefährlichen Attentätern auseinandersetzen, die es auf seine Schützlinge abgesehen haben. So auch Darius Kincaid mit dem Bryce eine über Jahre gepflegte Intimfeindschaft verbindet.

Der Killer und sein Bodyguard

Als Bryce eines Tages einen neuen Klienten bekommt, traut er seinen Ausgen nicht. Er soll ausgerechnet Kincaid beschützen. Dieser hat sich bereit erklärt, gegen den verbrecherischen weißrussischen Diktator Vladislav Dukhovich vor dem internationalen Strafgerichtshof in Den Haag auszusagen. Im Gegenzug soll Kincaids Frau freigelassen werden.

Samuel L Jackson „Darius Kincaid“ and Ryan Reynolds as „Michael Bryce“ in THE HITMAN’S BODYGUARD. Photo by Jack English.

Um seine Aussagen vor dem Gericht machen zu können, muss Kincaid Den Haag allerdings erst einmal erreichen. Da Dukhovich von dem Plan seines ehemaligen Auftragskillers wenig begeistert ist, setzt er alles daran, diesen vorzeitig auszuschalten. So liegt es nun an Bryce zu sorgen, dass sein Intimfeind nicht vorzeitig das Zeitliche segnet und wohlbehalten in Den Haag ankommt.

Vom Actionfilm zur Comedy

Das Drehbuch zu Killer’s Bodyguard sorgte erstmals 2011 für Aufsehen, als es auf einer der Spitzenpositionen der sogenannten Black List landet. Hierbei handelt es sich um eine jährliche Liste der besten, in Hollywood noch unverfilmten Drehbücher. Interessanterweise war Killer’s Bodyguard ursprünglich als reiner Actionfilm geplant. Wenige Wochen vor dem Drehstart entschied man sich allerdings dafür, den Film als Actionkomödie zu inszenieren. Es folgten zwei hektische Wochen für Drehbuchautor Tom O’Connor, in denen das Skript zu einer Komödie umgeschrieben wurde.

Einer der Hauptgründe für die Überarbeitung dürften die beiden Hauptdarsteller gewesen sein. Mit Samuel L. Jackson und Ryan Reynolds hatte man sich zwei Darsteller an Bord geholt, die gerade auch in Actionkomödien glänzen können. Nicht umsonst war Ryan Reynolds mit Deadpool 2016 so erfolgreich. Neben den beiden Topstars sind in Killer’s Bodyguard zudem mit Gary Oldman, Salma Hayek, Élodie Yung, Joaquim de Almeida, Kirsty Mitchell und Richard E. Grant noch eine ganze Reihe von namenhaften Hollywooddarstellern zu sehen.

Dreharbeiten in Europa

Die Dreharbeiten Killer’s Bodyguard begannen im April 2016. Während des Drehs bereiste die Filmproduktion London, Amsterdam und Sofia. Mit Patrick Hughes übernahm ein Regisseur den Film, der sich durchaus im Genre auskennt. So inszenierte der Australier unter anderem The Expendables 3.

In den deutschen Kinos startet Killer’s Bodyguard passend zum Sommerausklang. Los geht es hierzulande am 31. August.

Tags: