Im Kino: The Silence Entertainment

Entertainment 0
Die junge Ally Andrews lebt in einer Welt der Stille, doch ihre Behinderung entwickelt sich eines Tages zu einem Vorteil, der den Unterschied zwischen Tod und Leben ausmacht. Im neuen Horror-Thriller von Netflix kann schon der kleinste Ton zum Tode führen.

Das Unheil in The Silence nimmt an einem scheinbar ganz normalen Tag seinen Lauf. In einer Höhle stößt eine Gruppe von Forschern auf eine noch unbekannte Art von Kreaturen. Diese erweisen sich jedoch als extrem gefährlich. Nachdem die fliegenden Kreaturen die Forscher getötet haben, machen sie sich auf und fliegen zu den näheren Quellen von Lärm. Schon bald hat sich die tödliche Plage auf die gesamte USA ausgeweitet. Die als Vesps bezeichneten Kreaturen werden von lauten Tönen angelockt und greifen sofort an, wenn sie einen lebendes Wesen treffen.

Ein Leben in Stille

Auch Ally Andrews und ihre Familie sind in Panik und haben Angst vor einem Angriff der Vesps. Die Familie beschließt, aus der Stadt zu fliehen und sich auf das Land zurückzuziehen. Dabei erweist sich Ally selbst als beste Waffe. Das Mädchen verlor vor einigen Jahren ihr Gehör bei einem Autounfall und ist daher nun mehr als geübt darin, in totale Stille zu überleben. Die Familie findet schließlich in einer Hütte im Wald einen Unterschlupf. Hier beginnt nun ihr neues Leben in vollkommener Stille. Doch die Vesps sind nicht die einzige Bedrohung für Ally. Nach dem Angriff der Kreaturen sind auf der ganzen Welt Sekten entstanden. Eine dieser Gruppierungen treibt sich auch in der Umgebung des Hauses herum und wird zunehmend zu einer Gefahr.

Romanverfilmung mit Hexenunterstützung

Bei The Silence handelt es sich um die gleichnamige Romanverfilmung von Tim Lebbon. Das Buch des britischen Autors erschien im Jahr 2015. Mit der Entwicklung einer Verfilmung wurde 2017 begonnen. Auf dem Regiestuhl von The Silence nahm der Regisseur und Kameramann John R. Leonetti Platz. Als Kameramann drehte Leonetti beispielsweise Filme wie Mortal Kombat, The Scorpion King oder The Conjuring. Seit 2014 ist er auch als Regisseur aktiv. Sein Debüt gab er mit dem Conjuring-Spin-off Annabelle.

Die Hauptrolle der Ally Andrews spielt Kiernan Shipka. Die Darstellerin ist aktuell in einem bekannten Netflix-Projekt zu sehen. So spielt sie die titelgebende Hauptrolle der Hexe Sabrina Spellman in Chilling Adventures of Sabrina. Interessanterweise spielt The Silence mit Miranda Otto noch eine weitere Darstellerin aus der Serie mit. Darüber gehören Stanley Tucci, Kate Trotter, Dempsey Bryk, John Corbett, Billy MacLellan und Kyle Harrison Breitkopf zum Cast von The Silence.

Kinostart in Deutschland

Ursprünglich sollte The Silences eigentlich weltweit in die Kinos kommen. Die Dreharbeiten zum Film fanden schon 2017 statt, doch dann kam es zu Problemen. Der amerikanische Verleih Global Road Entertainment ging im vergangenen Jahr aber Pleite und musste die Rechte an vielen Filmen un den USA abgeben. Zu diesen gehörte auch The Silence, den sich schließlich Netflix sicherte. Das Streaming-Portal veröffentlichte den Film in den USA bereits im April. In Deutschland wird es dagegen doch noch zu einem Kinostart kommen. Dieser ist für den 16. Mai geplant.

Tags: