924 Bel Air: Die 250 Millionen Dollar Villa Lifestyle

Diese Villa in Bel Air hat es in sich! 3.530 Quadratmetern, ein Kino, einen Hubschrauberlandeplatz - inklusive passendem Hubschrauber und vieles mehr. Das 924 Bel Air Anwesen ist auch für die wohlhabende Nachbarschaft im noblem Stadtteil Bel Air etwas besonderes.


21 Badezimmer, fünf Bars, zwei Weinkeller: Die Villa in Bel Air bietet so einiges an Luxus. Für Leute mit dem nötigen Kleingeld steht das Anwesen derzeit zum Verkauf, für schlappe 250 Millionen Dollar, also etwa 235 Millionen Euro.

Bei anderen Wohnungen ist eine Einbauküche im Preis inklusive, die Villa im kalifornischen Bel-Air beinhaltet einen 30-Millionen-Dollar-Fuhrparkt. Selbst für Superreiche ist das nochmal etwas besonderes. Egal ob gemütlicher Grillabend oder ein exklusives Dinner mit den Freunden, das Haus bietet für alles gleich mehrere Möglichkeiten – inklusive einem atemberaubenden Ausblick auf LA. Zwei eigene Weinkeller rundet das ganze noch ab und lässt keine Wünsche offen.

Auf vier Etagen gibt es im Anwesen „924 Bel Air“ insgesamt 3.530 Quadratmeter Wohnfläche. Zwölf Schlafzimmer und unglaubliche 21 Badezimmer findet man auf den vier Etagen. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, die sieben Angestellt können in drei Küchen Essen für den Hausherren zubereiten. Natürlich fehlt auch der obligatorische Wellness-Bereich nicht. Im hauseigenen Spielezimmer gibt es zudem noch eine große Auswahl an Süßigkeiten, genauer gesagt eine 200.000-Dollar-Candy-Bar.

Auch die Unterhaltung kommt natürlich nicht zu kurz, mehrere Pools, ein Kino für 40 Zuschauer, ein Fitnesscenter und mehrere Kegelbahnen sorgen für jede Menge Abwechslung. Die „924 Bel Air“ ist im Besitz einer eigenen Bar an der sicher alle Freunde einen Platz finden. Und wenn es doch mal Langweilig werden sollte ist die Innenstadt von Los Angeles nicht weit entfernt. Für die Fahrt nah LA steht übrigens eine beeindruckende Autosammlung zur Verfügung.

Zudem gibt es einiges zu sehen: Kunstwerke an den Wänden und eine Aussicht über die Skyline von Los Angeles bis zum Pazifik. Natürlich gibt es auch ein exklusives Büro, mit direktem zugang zum Hubschrauberlandeplatz. Der (flugunfähige) Hubschrauber ist übrigens im Kaufpreis enthalten, ebenso wie die sieben Bedienstete, die sich zwei Jahre lang um das Anwesen kümmern. Ein Rundum-sorglos-Paket für Superreiche sozusagen.

Bauherr des Anwesen ist Bruce Makowsky, der die moderne Villa in den Hügeln von Los Angeles bauen hat lassen – Bauzeit vier Jahre. Mit dem Slogan „Das achte Weltwunder ist hier“ wird nun ein Käufer gesucht. Dies sei das geeignete Objekt für einen Milliardär, „der von Allem im Leben nur das Beste möchte“, erklärt Makowsky. Vorbild für das Anwesen war eine Mega-Jacht. Dass die Villa 924 Bel Air noch nicht verkauft ist, ist kein Makel, sondern die Tatsache, dass es sich bei der Villa um das teuerste je angebotene Privathaus der USA handelt.

Mit einem gewöhnlichem Bausparvertrag wird es allerdings knapp werden mit der Finanzierung.

Tags: