Casa Mi – das Haus am Zürichsee Lifestyle

Die Schweiz bietet vielen einen hohen Lebensstandard und ist für viele ein absolutes Traumland – auch ohne Strand und Meer. Die Schweiz hat dafür unter anderem den Zürichsee. Es ist daher nicht verwunderlich, dass man dort auch auf einige Luxusimmobilien stößt – wie die Casa Mi.



Die Casa Mi ist ein Anwesen das direkt am Ufer des Zürichsee liegt. Das dreistöckige Wohnhaus besticht durch offene und speziell konzipierte Räume. In nahezu jedem Raum lässt sich die malerische Alpenlandschaft rund um das Haus in Herrliberg betrachten. Jeder Winkel des Hauses offenbart eine neue Perspektive auf den Zürichsee und die Natur.

Das Projekt Casa Mi erhebt sich majestätisch aus der Umgebung. Der Wohnraum ist hell und modern, große Fenster dominieren das Wohnzimmer. Die große Treppe ist ein optischer Blickfänger, durch ihre Größe kann sie auch als Loungebereich. Das Schlafzimmer und der Arbeitsbereich im Untergeschoss sind abgetrennt und bieten so einen Rückzugsort für die Bewohner.

[imagebrowser id=117]

 

Das besondere Highlight der Pool

Das Konzept der schweizer Architekten hat ein Ziel, maximale Zurückgezogenheit, ohne dass die Architektur eine klare Trennung zur Umgebung einführt. Durch die offenen Räume und vielen Glaselemente wird die Natur in das Wohnerlebnis einbezogen.

Ein besonderes Highlight ist der 14 Meter lange Pool im Außenbereich, er wirkt wie ein Teil des Zürichsee.

Die Casa Mi wurde von den beiden Architekten Ruben Daluz und Juan Gonzalez entworfen. Die Architekten mit ihrem renommierten Züricher Architekturbüro plant und realisiert seit dem Jahre 2007 traumhafte Immobilien.

Tags: