„Maison au Bord de l’Eau“ – Ein Ferienhaus von Louis Vuitton Lifestyle

Lifestyle 0

Ein Ferienhaus im Süden ist für viele Menschen ein langersehnter Traum. Das „Maison au Bord de l’Eau“, sollte diesen Traum in erschwinglichem Rahmen und mit natürlichen Ressourcen ermöglichen.



Die Architektur-Fachzeitschrift „L’Architecture d’Aujourd’hui“ fand schon 1934, dass Ferienhäuser erschwinglich und ressourcenschonend gebraut werden sollten. Aus einem Designwettbewerb des Magazins entsprang darauf die Idee der „Maison au Bord de l’Eau“. Umgesetzt wurde die Idee trotz vieler Modifikationen allerdings nie, bis das französische Modelabel Louis Vuitton sich der Sache annahm. Das Öko-Ferienhaus wurde bei Miami Art Week – einer begleitenden Fachausstellung während Design Miami 2013 präsentiert. Wie der Name schon verrät, liegt La Maison au bord de l’eau am Wasser – in Miami Beach, Florida mit einem herrlichen Blick und direkten Zugang zum Strand.

design-ferienhaus-louis-vuitton-2

design-ferienhaus-louis-vuitton-3

81 Jahre nachdem die Architektin Charlotte Perriand die Idee schuf wurde sie dann endlich umgesetzt – allerdings nur als Unikat auf der Art Basel und der Design Miami. Im Mittelpunkt der Anlage steht eine große Terasse, die von allen Zimmern der „Maison au Bord de l’Eau“ begehbar ist. Die Terrasse fungiert zugleich auch als großes Wohnzimmer und ist lediglich mit einem Sonnensegel nach obenhin geschützt.

design-ferienhaus-louis-vuitton-3

La Maison au bord de l’eau von Charlotte Perriand & Louis Vuitton ist aus umweltfreundlichen Materialien in höchster Qualität produziert. Das Ferienhaus ist ein halboffener Pavillon auf stabilen Säulen aufgebaut und öffnet sich nach draußen durch deckenhohe Schiebetüren. Durch das Talent und die Werke der weltberühmten Architektin ließ sich Louis Vuitton auch für seine Frühling-Sommer 2014 Kollektion “Icons” inspirieren.

design-ferienhaus-louis-vuitton-4

design-ferienhaus-louis-vuitton-5

Die Herausforderung war, ein Ferienhaus mit hohem Maß an Umweltfreundlichkeit zu entwerfen, dass zur Massenproduktion geeignet ist und kostengünstig aufgebaut werden kann. Dabei entwart Perriand ein U-förmiges Fertighaus-Ferienhaus mit einem avantgardistischen Konzept mit einer überdachten Terrasse, das sich schnell montieren und demontieren lässt. Diese kleine Hütte auf Stelzen sollte im Grünen, in einer malerischen Landschaft, am Strand, an einem Seeufer usw. aufgebaut werden können. Generell ist Holz das Element des Hauses, egal ob in den Wänden oder als Möbel, Holz wurde überall als natürlichen Rohstoff genutzt – ganz nach der Idee von Architektin Charlotte Perriand.

Tags: