Voteman prügelt Nichtwähler in die Wahlkabine Mentertainment

Mentertainment 0

Das seriöseste dieses Artikel zuerst, am 25. Mai sind Europa-Wahlen. Und nun kommen wir zu einem Wahlwerbespot des dänischen Parlaments zu eben dieser Wahl, mit dem Muskelmann Voteman. Eben dieser muskulöse Mann sorgt derzeit für Wahlwerbung in Dänemark und dem Internet.



Wer im ersten Moment, oder im zweiten auch, an Satire denkt der liegt hier falsch, Voteman prügelt im offiziellen Auftrag des Parlaments Nichtwähler in die Wahlkabinen.

Wie wurde Voteman zu Voteman?

Keinen Einfluss auf Klima-Regulationen, kein Einfluss auf Landwirtschafts-Politik und vor allem: kein Einfluss darauf, wie viel Zimt in seinen geliebten Zimt-Teilchen steckt – das machte den schmächtigen jungen Mann so wütend, dass er nach einem Blitzschlag zum Megamuskel-Nichtwähler-Jäger wurde. So jedenfalls wird’s erzählt.

Jetzt zur Europawahl wird er gerufen, gerade noch bei Oralsex mit zwei attraktiven Damen nimmt er jedoch sofort Kurs auf Dänemark und Europa. Von seiner Insel im Meer reitet Voteman auf zwei aggressiv aussehenden Delphinen Richtung Festland und prügelt all jene zur Wahlurne, die da a) lieber einkaufen, b) Sex haben, c) blöd in die Gegend starren.

Kurzum Voteman ist wütend, auf alle dänischen Nichtwähler.

Voteman prügelt Nichtwähler in die Wahlkabine

Dänische Politiker(innen) sind entsetzt über einen solch sexistischen Spot. So schrieb die Politikerin Özlem Cekic von der Sozialisitischen Volkspartei auf Facebook: „Das ist so peinlich!“ Zum Beispiel deshalb, weil Frauen als Sex-Objekte dargestellt würden, während der Mann – mit Steroiden vollgepumpt – zum gewalttätigen Helden werde.

Allerdings muss man feststellen, Helden sind nun mal in der Regel männlich.

Voteman prügelt Nichtwähler in die Wahlkabine

Tags: