Die Trends der Herrenmode für den kommenden Herbst Mode & Styling

Mode & Styling 0
Der Herbst steht in den Startlöchern und bringt für den modebewussten Mann wieder einige Fragen mit sich. Wer modisch auf dem neusten Stand sein will, für den sind die Trends in der Herrenmode ein Pflichtprogramm.

Wenn die Hemdsärmel wieder länger werden, die kurzen Hosen im Schrank verschwinden und dafür wieder die Jacken hervorgeholt werden, dann neigt sich der Sommer dem Ende zu. Aus Sicht der Mode bringt dies eine ganze Reihe von Veränderungen mit sich. Besonders im Herbst und im Winter gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um sich modisch hervorzuheben. Die Herrenmode hat für den Herbst so einige interessante Trends parat.

Farblich passend zum Herbst

Kürbisse an Halloween oder Laub, das von den Bäumen fällt: Gelb- und Orangetöne findet man im Herbst überall. Daher kommt es wenig überraschend, dass die Farben auch in der Herrenmode als Trendfarben auserkoren wurden. Dies bedeutet nun allerdings nicht, dass man sich ab Herbst vollkommen in orangene Kleidung hüllen muss. Stattdessen sollte man eher auf Einzelstücke setzen. Ein orangenes Oberteil oder auch nur ein Schal oder eine Mütze reichen manchmal schon aus, um einen passenden Akzent zu setzen. Kombiniert werden sollte das Kleidungsstück dann eher mit weniger auffallenden Farben oder Mustern wie zum Beispiel Grau oder Khaki.

Generell wird man in dieser Herbst- und Wintersaison viele kräftige Farben in der Herrenmode sehen. Obwohl bisher in den kälteren Monaten des Jahres eher kühlere Farben vorherrschten, sollten man sich nicht wundern, wenn es in den Angeboten von Modelabels wie Diesel, Marc O’Polo oder Esprit in diesem Jahr auch in der Herrenmode farbiger wird. Gerade bei der Herrenmode von Esprit dürften sich viele Möglichkeiten für den modebewussten Herren im Herbst bieten. Mit dem Angebot aus klassischen Kleidungsstücken und Sportswear trifft man einen weiteren Trend, der sich im Herbst großer Beliebtheit erfreuen dürfte. Sportliche und eher klassische Kleidung schließen sich heute nicht mehr gegenseitig aus, sondern werden stylisch kombiniert.

Mehr Beinfreiheit

Während die Zeit der bunteren Farben in der Herrenmode begonnen hat, scheint sich die Ära der sehr engen Hosen so langsam dem Ende zuzuneigen. Die Hosen werden wieder weiter und selbst die Baggy-Pants feiern eine Rückkehr. Allerdings trägt man diese nun nicht mehr unter der Hüfte, sondern darüber. Im Falle von Jeans geht der Trend zudem stark in Richtung Tiefblau. Anstatt möglichst verwaschen kehrt die Herrenmode nun wieder zu unverändertem Denim zurück. Auch muss die Jeans in Zukunft nicht mehr aussehen, als wäre sie über Stunden mit Steinen gewaschen worden.

Apropos Rückkehr: Diese gibt es nicht nur für die Baggy-Pants. Auch das Polo-Shirt erfreut sich in der Herrenmode wieder großer Beliebtheit. Gleiches gilt für das Karomuster. Beide Klassiker feiern in regelmäßigen Abständen eine Renaissance und in diesem Jahr ist es wieder einmal soweit. Besonders im Falle von Polo-Shirts ist dies allerdings keine große Überraschung. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit sind sie praktisch für jede Situation einsetzbar und haben sich damit zu einem echten Allrounder in der Herrenmode entwickelt.

Tags: