Modemuffeln den Garaus gemacht – Männer sollten viel mehr Mut zur Mode zeigen Mode & Styling

Mode & Styling 0
Was uns die italienischen Männer beispielsweise seit Jahrzehnten schon vorleben, kommt noch heute nicht wirklich durchschlagend bei der männlichen Zunft hierzulande an. Die Mode und ihre vielen Facetten und Kombinationsmöglichkeiten zeigen italienische Männer schon seit Generationen wie kein zweites Land. Sie haben Geschmack, was Mode betrifft und das zeigen sie ganz offensichtlich und im Alltäglichen und zu jeder Zeit. Und sie tun das gern.

Deutsche Männer hingegen hinken da schon sehr deutlich hinterher. Zwar bietet die Männermode hierzulande immer mehr Möglichkeiten der freien Entfaltung, doch sie wirklich zu nutzen, fällt den meisten Männern nach wie vor sehr schwer. Dabei gibt es unzählige Labels, Modegötter und Co., die jede Menge modische Kleidung jede Saison, jedes Jahr neu auf den Markt werfen. Mann muss einfach nur zugreifen.

Ein Schmuckstück ist Pflicht

Wer als moderner Mann etwas auf sich hält, trägt auch hier und da ein Schmuckstück. Damit ist zunächst nicht die hübsche Frau an seiner gemeint, sondern ein schöner Ring, ein schickes Armband, oder eine dezente Kette mit schönem Anhänger und Co. Der moderne Mann, der etwas auf sich hält, trägt Accessoires wie selbstverständlich und zu jeder Gelegenheit und Gegebenheit. Herrenschmuck in allen Variationen und Facettenreichtum ist mittlerweile gang und gäbe bei den Herren. Beispielsweise sind Lederarmbänder für Herren der absolute Trend und das schon seit einiger Zeit. Sie werden selbst zu Anzügen getragen und lockern eher das doch meist sehr steif und konservativ erscheinende Gesamtbild auf. Auch das Tragen von gleich mehreren Lederarmbändern in unterschiedlichen Mustern und Farben ist in, wobei man hier schon etwas auf die Farbmischung achten sollte. Zu bunt wirkt auch gleich kindisch und verspielt, was in manchen Berufszweigen eher negativ wirken kann. Grundsätzlich sind aber Herren Accessoires in allen Variationen und Möglichkeiten immer wieder in und sagen grundsätzlich auch so einiges über den Träger aus. Bänder und Schmuck als Erinnerungsstücke an Hals, Fingern oder Handgelenken zu tragen, zeigt eine Art von Gefühlsstärke und Sympathie und Empathie auf, die besonders bei Frauen sehr gut ankommt.

Und täglich grüßt das Murmeltier

Am liebsten und bequemsten ist es für Männer nach wie vor, wenn der Mann sich tagtäglich immer wieder das gleiche Sortiment an Kleidung aus dem Schrank zieht und überzieht. Täglich grüßt das Murmeltier und alles, was vielleicht neu und anders wäre, würde den Mann völlig aus seinem Konzept des Einfachen und Simplen bringen. Dabei kann man selbst mit immer gleichen Anzugfarben durchaus gut kombinieren und durch verschiedenfarbige Hemden und gleichfarbigen Socken beispielsweise sehr gut Farbe und Bewegung ins Spiel bringen. Dann noch ein gleichfarbiges Armband und schon hat man einen ganz eigenen Stil und vielleicht sogar Trend in der Chefetage gesetzt. Auch die Farben eines Anzuges können je nach Berufsbranche sehr variieren und hier sollte der Mann ruhig einmal auch Farbe bekennen und diese zeigen. Ein hellblauer Anzug, darunter ein schlichtes, schwarzes T-Shirt, schwarze Schuhe und schwarze Socken beispielsweise, können sich nachhaltig durchsetzen und ordentlich Eindruck hinterlassen. Denn wer zunächst belächelt für sein mutiges Outfit erst einmal belächelt wird, erntet, wenn er Geschmack zeigt, besonders bei der weiblichen Zunft ordentlich Anerkennung, Respekt und Lob.

Tags: