Welche Uhr passt zu welchem Mann? Mode & Styling

Mode & Styling 0
Die Uhr vereint eine Reihe von Eigenschaften. Sie ist Zeitanzeiger, Mode-Accessoire, technisches Hilfsmittel oder einfach nur ein nettes Gimmick. Für praktisch jeden Mann findet sich in der Regel die richtige Uhr, wenn man auf einige Dinge achtet.

Uhren sind so viel mehr als nur einfache Möglichkeiten, sich die Zeit anzeigen zu lassen. Nicht umsonst finden sie sich trotz Smartphone-Konkurrenz immer noch an den Handgelenken vieler Herren. Die Suche nach dem richtigen Modell kann allerdings alles andere als einfach sein. Gerade weil es so viele unterschiedliche Typen gibt, ist die Auswahl so groß, dass viele Männer überfragt sind.

Eine gute Anlaufstelle zum Stöbern ist daher ein Fachgeschäft. Hier hat man nicht nur eine große Auswahl, man kann auch direkt überprüfen, wie gut das jeweilige Modell am Handgelenk sitzt. Darüber hinaus können Fragen direkt vom Fachpersonal beantwortet werden. Alternativ kann man sich auch im Internet auf die Uhrensuche begeben. Online-Händler haben in der Regel ein noch größeres Angebot als ein Fachgeschäft, sodass man sicher sein kann, hier auch wirklich fündig zu werden. Besonders bei ausgefallenen Wünschen lohnt sich die Suche im Netz.

Anlass und Genauigkeit

Um sich den Kauf der Uhr etwas einfacher zu machen, ist es hilfreich, wenn man im Vorfeld ein paar Kriterien für sich selbst klärt. Sehr wichtig bei der Entscheidung für eine Uhr sollte beispielsweise der Anlass sein, für den man sie später regelmäßig tragen möchte. Eine Uhr, die zu einem Anzug passen muss, hat natürlich ganz andere Voraussetzungen als ein Gerät für Sportler. Auch spielt es eine Rolle, ob man sie nur zu bestimmten Anlässen nutzt oder ein Alltagsgebrauch geplant ist. Besonders teure Modelle möchte man in der Regel nicht im Alltag aufs Spiel setzen. Uhren von TAG Heuer kombinieren zum Beispiel eine hochwertige Verarbeitung mit Alltagstauglichkeit.

Eine ebenfalls nicht zu unterschätzender Punkt ist die Genauigkeit. Auch wenn dies auf den ersten Blick komisch wirkt, ist es durchaus wichtig beim Kauf zu überlegen, wie genau die spätere Uhr sein soll. Wer darauf großen Wert legt, sollte nach einer Quarzuhr Ausschau halten. Diese Geräte sind besonders genau und dementsprechend gut geeignet für Freunde der Pünktlichkeit.

Material und Funktionen

Uhren können heute viel mehr sein, als einfach nur Möglichkeiten, um die Zeit zu lesen. Viele Geräte verfügen über zusätzliche Funktionen, die unterschiedlichsten Nutzungen zulassen. Mittlerweile kann man sich praktisch fast alles an den Arm binden, was die Auswahl noch größer macht. Selbst die Smartphones haben in den vergangenen Jahren den Sprung zur Armbanduhr gemacht, sodass heute auch Smartwatches angeboten werden. Bei der Wahl der Uhr ist es daher immer klug, wenn man sich Gedanken über die gewünschten Funktionen macht und das passende Modell kauft.

Dabei spielt das Material ebenfalls eine Rolle. Die Uhr ist häufig auch ein Mode-Accessoire. Sie muss also nicht nur funktional, sondern auch optisch zur jeweiligen Person passen. Es macht also durchaus Sinn, wenn man sich genau überlegt, ob man wirklich der Typ für die Glitzer-Uhr ist. Eventuell ist die schlichte Lederuhr oder ein edles Stück aus Gold doch die bessere Auswahl.

Tipps zum Uhrenkauf

Neben den funktionalen und optischen Dingen gibt es zudem noch ein paar kleinere Tipps, die es zu beherzigen gilt. Beim Kauf sollte man beispielsweise in jedem Falle darauf achten, dass das Gerät wasserdicht ist. Hierbei gibt es allerdings bestimmte Grade. Wer beispielsweise mit der Uhr schwimmen möchte, sollte auf eine Wasserdichte von bis zu 10 bar achten. Dies entspricht typischerweise einer Angabe von 100 Metern Wassertiefe. Ein solcher Wert ist in der Regel die Garantie, dass auch wirklich kein Wasser eindringt.

Darüber hinaus sollte die Uhr vor dem Kauf scharfe Kanten und Ecken überprüft werden. Andernfalls kann man sich nicht nur selbst verletzen, sondern ruiniert sich vermutlich regelmäßig die Garderobe. Ein kurzer Test spart häufig späteren Ärger. Sollte es allerdings doch einmal ein Problem geben, ist der Fachmann die erste Anlaufstelle. Uhren sollten bei Schwierigkeiten immer zum Uhrenmacher gebracht werden. Selbst für Bastler empfiehlt es sich, die Leidenschaft auf andere Weise auszuleben.

Tags: