Luftunterstützung mit (fast) fatalen Folgen Video

Video 0

Soldaten in Afghanistan haben einen gefährlichen Job, neben Sprengfallen und Hinterhalten gibt es unzählige weitere Gefahren für sie. Womit aber kaum ein Soldat rechnet ist der Beschuss durch eigene Kräfte, also „Friendly Fire“. Der Youtuber Funker530 zeigt nun in einem Video, dass Luftunterstützung auch für eigene Soldaten gefährlich sein kann.


Das ganze passierte in einem „Combat Outpost“ in der Provinz Paktika, im Südosten von Afghanistan. Nachdem eine Gruppe von Taliban Kämpfern ausgemacht wurde, forderte eine Gruppe von Soldaten Luftunterstützung an. Die Unterstützung kam auch nach kurzer Zeit, aber mit ungewollten Folgen. Das Flugzeug warm die 500 Pfund Bombe nämlich nicht über den Taliban Kämpfern ab, sondern nahm den Beobachtungsposten versehentlich unter Beschuss. Die 500 Pfund Bombe explodierte in unmittelbarer Nähe der Soldaten, der Beobachtungsposten wurde dadurch erheblich beschädigt. Die Soldaten blieben glücklicherweise unverletzt.

Der Vorfall wird noch untersucht.

Tags: