Auf DVD & Blu-Ray: Attraction Entertainment

Entertainment 0
Independence Day auf russische Art. Im Science-Fiction-Film Attraction kommt es in der russischen Hauptstadt Moskau zum Absturz eines außerirdischen Raumschiffs. In Russland erwies sich die heimische Produktion als echter Kassenschlager.

Als es in der Umlaufbahn der Erde zu einem seltenen astronomischen Ereignis kommt, erscheint plötzlich ein außerirdisches Raumschiff in der Nähe des Planeten. Bevor sich die Menschheit von dem Schock erholen kann, gibt es auf dem Schiff allerdings Probleme. Aus ungeklärten Umständen stürzen die Außerirdischen plötzlich ab und legen eine Bruchlandung inmitten der russischen Hauptstadt Moskau hin.

Freund oder Feind?

Die Ankunft der Außerirdischen sorgt für einen sofortigen Ausnahmezustand in Moskau. Da viele Menschen durch den Unfall ihr Leben verloren haben, sind die Gemüter noch erhitzter als sie es ohnehin schon wären. Viele Menschen sehen die Außerirdischen als Aggressoren und wollen sie schnellstmöglich wieder vertreiben. Andere erkennen in den Aliens allerdings auch eine Chance. Vor allem die Menschen, die einen Blick in das Innere des Schiffes erhaschen und Kontakt mit den Wesen aufnehmen konnten, beginnen schon bald, die gesamte Existenz der Menschheit zu hinterfragen.

Der russische Roland Emmerich

Der Kopf hinter Attraction ist der Regisseur Fjodor Sergejewitsch Bondartschuk, den man durchaus mit dem deutschen Blockbuster-Regisseur Roland Emmerich (Independence Day) vergleichen kann. Bondartschuk feierte mit der Science-Fiction-Verfilmung Dark Planet im Jahr 2008 einen großen Erfolg und brachte 2013 Stalingrad 3D in die Kinos. Der Film war die erste rein russische 3D-Produktion und gleichzeitig der erste Film, der im IMAX-Format gedreht wurde. Auch Attraction blieb der Technik treu und lief in Russland als 3D-Film in den IMAX-Kinos.

Die Hauptrollen des Films spielt ein rein russischer Cast. Zu sehen sind Irina Starshenbaum, Alexander Petrov, Oleg Menshikov, Rinal Mukhametov und Nikita Kukushkin.

Publikumserfolg in Russland

Attraction erwies sich beim russischen Publikum als absoluter Kassenschlager. Vom Kinostart an strömten die Menschen in den Film und machten ihn zu einem großen Erfolg. So sprang Attraction direkt am Startwochenende auf Platz 1 der russischen Kinocharts und ließ sich dort für einige Wochen nicht verdrängen. Am Ende konnte der Film allein in seiner Heimat rund eine Milliarde Rubel einspielen (etwa15 Millionen Euro), was dem Dreifachen des Filmbudgets entspricht.

In Deutschland erscheint Attraction Ende August auf DVD und Blu-ray. Capelight bringt den Film für die Science-Fiction-Fans hierzulande auch als exklusives limitiertes SteelBook. Verkaufsstart ist am 25. August.

Tags: