Playmate Saskia Atzerodt über den Bachelor und ihren Traummann Frauen

Frauen 0
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir haben nochmal ein sexy Playmate für euch auf Menify: Saskia Atzerodt. Die hübsche Blondine aus dem thüringischen Kyffhäuserkreis ist derzeit auch eine Kandidatin bei der "Playmate des Jahres" Wahl.


Manch einer wird Saskia schon mal gesehen haben, denn die Miss Juli hat schon beim „Bachelor“ mitgemacht, dort schied Saskia Atzerodt aber überraschend und zu unserem Unverständnis schon nach vier Folgen aus. Für die Männerwelt keine schlechte Nachricht, denn so kam es zu ihrem Auftritt im deutschen Playboy.

„Den Wunsch, einmal im Playboy zu sein, hatte ich schon ziemlich früh. Darauf hat mich meine Mama gebracht. Sie sagte mir immer, dass ich etwas aus meinem Aussehen machen soll“, verrät die gelernte Steuerfachangestellte im Playboy. Bis sie ihren Traum erfüllen konnte verging aber noch einige Zeit, gestand sie im Interview, „denn ich hatte früher etwas zu viel auf den Rippen und wurde deshalb für meinen Wunsch von vielen Leuten belächelt“. Zum Glück hat es Saskia geschafft, denn ihre Bilder sind eine Augenweide – aus Männersicht.

„Ich kann diese Erfahrung anderen Frauen nur weiterempfehlen“, sagte Saskia Atzerodt als sie den fertigen Playboy dann in den Händen hielt.

Du warst im Playboy und Teilnehmerin beim „Bachelor“, was war für dich aufregender?
Bachelor war aufregender, weil es einfach eine mega Erfahrung war, das ganze mal hinter den Kulissen zu sehen und mitzuerleben. Playboy war aber nicht weniger aufregend, mir haben beide Projekte sehr viel Spaß gemacht.

In der TV-Sendung „Der Bachelor“ musstest du nach der vierten Folge gehen. Was war für dich der Reiz beim „Bachelor“ mitzumachen?
Ich habe auf normalem Wege keinen Partner gefunden und dann dachte ich, ich habe nichts zu verlieren und das wird sicher ein super aufregendes Abenteuer.

Wie siehst du die Sendung heute? Würdest du es nochmal machen?
Ich liebe es die Sendung anzusehen und freue mich sehr auf die neue Staffel. Bis vor ein paar Wochen habe ich noch gesagt ich würde es nicht mehr machen aber ich bin abenteuerlustig 🙂

Mit dem Playboy warst du dann auf Ibiza, wie war das Shooting für dich?
Ich war mega aufgeregt, ich wollte alles perfekt machen und dann habe ich mich selbst zu sehr unter Druck gesetzt. Aber an und für sich war es ein sehr gelungenes Shooting.

Wie war es dann dich selbst im Playboy zu sehen? Und wurdest du auch von Fremden erkannt?
Es war ein super schönes Gefühl, ein Playboy in der Hand zu halten in dem ich selbst abgedruckt war. Unbeschreiblich. Und klar ich werde jetzt noch mehr erkannt als vorher – aber es macht mir Spaß.

Nach deinem Auftritt im Playboy hast du sicher viel Fanpost bekommen, auch im Netz. An was für Mails kannst du dich noch besonders erinnern? Waren auch verrückte Sachen dabei?
Klar kommen sehr viele Anfragen, aber die witzigste war, dass mir ein Mann geschrieben hat, er würde mir doch gerne ein Nacktfoto von sich senden mit der Begründung, dann wäre es „Gleichberechtigung“

Privat steht die 1,69m große Blondine eher auf den Typ „Sonnyboy“, was man auch an ihrem Ex-Freund Nico Schwanz sehen konnte. Aber es kommt nicht nur auf die Optik an, „Bei einem Mann kommt es auf gewisse Nuancen an. Es gibt für mich nichts Schöneres als ein Lächeln“, verrät uns Saskia. Wenn er dazu noch eine Vorliebe für gutes Essen, Sushi, Sport und Horrorfilme hat steigen die Chancen auf ein Date mit der hübschen Blondine.

Thema Männer: Auf welchen Typ Mann stehst du? Und was sollte er auf jeden Fall haben, bzw nicht haben?
Ich mag offene, ehrliche und treue Männer. Er darf nicht zu sehr klammern, sollte aber eine romantische Ader haben. Liebevoll und zuvorkommend. Aussehen- hier habe ich keinen bestimmten Typ, er muss zu mir passen und mit einem gepflegten Auftreten punkten.

Was muss Mann tun um ein Date mit dir zu erhaschen?
Ein Date ist mittlerweile sehr schwierig, wei ich nicht einschätzen kann, um was es dem Mann wirklich geht. Aber vielleicht kommt ja der ein oder andere der mich vom Hocker haut 🙂

Du kommst ja wie einige andere Playmates aus Bayern. Kommen aus Bayern einfach die hübschesten Mädels?
Wer entscheidet was hübsch ist? Es liegt immer im Auge des Betrachters. Aber eins ist klar, die bayrischen Mädls sehen in Dirndl am besten aus 😉

Welche drei typisch bayrischen Dinge sollte jeder einmal ausprobiert haben?
Weißwurst essen, auf dem Oktoberfest einen richtigen Kater mit nach Hause nehmen und unbedingt ein Dirndl tragen

Was gehört für dich zu einem gelungenen Wochenende im Winter? Bist du generell eher der Party- oder Sofa-Typ?
Im Winter finde ich es schön, den Kamin anzumachen, mich in die Decke einzukuscheln mit einem Glässchen Wein. Aber ich gehe gern auch Skifahren mit einer richtigen geilen Aprés Ski Party 😉

Was war das verrückteste was du in deinem Leben bisher gemacht hast?
Das verrückteste was ich im Leben gemacht habe, meine beste Freundin und ich haben uns auf eine private Party eingeschleust und haben einfach so getan als würden wir jeden kennen 😀

Wenn du Zeitreisen könntest und dich im Alter von 10 Jahren selbst treffen würdest, welchen Rat (oder welches Geschenk) würdest du dir selbst geben?
Ich würde mir mit auf dem Weg gehen – egal was passiert, ich weiß, was aus dir wird, also nie den Mut verlieren und immer du selbst bleiben.

Zusammen mit Kathie Kern und zehn anderen Playmates steht Saskia Atzerodt aktuell zur Wahl des „Playmate des Jahres“. Ihr könnt hier für die blonde Thüringerin abstimmen.

Übrigens, Saskia ist seit kurzem auch auf Youtube aktiv. Ihr erstes Video haben wir zum Abschluss noch für euch.

Tags: