Die besten Weine für Männer Mentertainment

Mentertainment 0
Männer und Wein verbindet eine ganz besondere Beziehung. Schon seit über 2000 Jahren schätzen Herren den Geschmack und nicht umsonst ist der Wein eines der ältesten Getränke der Menschheit. Doch was genau sind gute Weine für Männer?

Wenn man von Männern und alkoholischen Getränken redet, dann geht es in der Regel zunächst einmal um Bier. Der Gerstensaft ist eng mit dem männlichen Geschlecht verbunden, während Weine häufig eher Frauen zugeschrieben werden. Aber auch viele Männer sind einem guten Tropfen häufig nicht abgeneigt. Dementsprechend gibt es auf dem Markt natürlich eine Reihe von Weinen, die sich eher an männliche Interessenten richten. Dabei ist das Verkaufsargument nicht immer nur der Geschmack.

Was bevorzugen Männer?

Bei der Frage nach dem richtigen Wein spielt natürlich der individuelle Geschmack eine große Rolle. Trotzdem lassen sich grob Unterscheidungen treffen, welche Weine eher bei Frauen und welche eher bei Männern ankommen. Die Damenwelt bevorzugt häufig Wein lieblicher und leichter Sorten. In der Männerwelt sind dagegen eher trockene und schwerer Weinsorten beliebt. Auch Weine mit einem hohen Säuregehalt werden von Männern lieber getrunken als von Frauen. Allerdings handelt es sich dabei nur um grobe Richtungen. Der individuelle Fall kann häufig anders aussehen.

Individueller Geschmack

Gerade wenn es darum geht, einen Wein zu verschenken, ist es selten eine gute Idee, sich auf statistische Werte zu verlassen. Auch wenn viele Männer trockene Weine mögen, kann der Beschenkte sich vielleicht doch nicht richtig darüber freuen. Zudem kommt es immer auf den Anlass an. Wer beispielsweise zu einem Grillabend eingeladen ist, kann mit einem vollmundigen Argentinier punkten.

Eine andere Alternative sind Kombinationen wie der Schwarze & Weiße Bulle des Weingut Metzgers. Hier hat man den Vorteil, dass es sich um eine Flasche Rot- und eine Flasche Weißwein handelt. Selbst wenn man nicht genau über die Vorlieben informiert ist, bietet man zumindest eine Auswahl. Soll es dagegen richtig teuer werden, ist man mit dem Château Mouton Rothschild gut beraten. Der Wein gilt als Ferrari unter den Weinsorten und hat auch einen dementsprechenden Preis. Eine Flasche Château Mouton-Rothschild aus dem Jahr 1945 kostet zum Beispiel umgerechnet 60.696,32 Euro. Dafür lässt sich eine Flasche aber auch bis zu 60 Jahre lagern, wobei der Geschmack immer besser werden soll. Dies macht ihn besonders auch für Sammler attraktiv. Wir haben hier eine Übersicht gefunden welcher Wein zu welchem Gericht passt.

Andere Faktoren

Neben dem Geschmack können zudem auch andere Dinge Weine besonders interessant für Männer machen. Die Größe ist ja bekanntlich ebenfalls nicht immer unwichtig. In Falle von Weinflaschen bieten sich Magnum-Flaschen an, die gleich einen Liter enthalten. Diese haben neben der größeren Menge auch den Vorteil, dass sie sich länger lagern lassen. Darum greifen auch Experten gern zur Magnum-Flasche.

Darüber hinaus können sich Marken und Etiketten als Verkaufsargument für Männer erweisen. Fans von Cowboys und Indianern kommen zum Beispiel bei dem Wein Blutsbruder des Weinguts Karl May auf ihre Kosten. Auch andere Anbieter haben ihre Angebote speziell an Herren angepasst und bieten beispielsweise urige Männerkisten mit verschiedenen Weinen an. Diese bieten sich auch für Anfänger an, die so verschiedene Geschmacksrichtungen testen und auf diese Weise den perfekten Wein für sich entdecken können.

Es muss also nicht immer Bier, oder ein neumodisches Craft Beer sein, auch Wein hat seine ganz besonderen Vorzüge.

Tags: