Getting Tough – The Race – Deutschlands härtester Hindernislauf Mentertainment

Mentertainment 0

Mehr als 1.200 Teilnehmer, knapp 100 Hindernisse, 23 Kilometer Strecke – das sind ein paar Eckdaten des Getting Tough – The Race in Rudolstadt. Getting Tough ist der härteste Hindernislauf Deutschlands und findet immer neue „Verrückte“ die sich der Qual stellen.



Der Initiator und ehemalige Fallchirmjäger Michael Kalinowski und sein Team hat auch 2013 wieder einen der härtesten Hindernisläufe auf die Beine gestellt. Im thüringischen Rudolstadt ging es bei leichtem Schneefall auf den 23 Kilometer langen Parkour. Das Organisationsteam hatte auch dieses Jahr wieder, zusammen mit der Bundeswehr, den Johannitern und dem Reservistenverband der Landesgruppe Thüringen einen Anspruchsvollen Parkous zusammen gestellt. Steile Berghänge die mit einem Reifen als Zusatzgewicht bezwungen werden mussten, das durchqueren mehrerer Wasserbecken, Beton-Hindernisse und vieles mehr erschwerten den Läufern den Weg.

Von den 1.200 Teilnehmern kamen allerdings nicht alle ans Ziel, viele mussten aufgeben. Der Parkour mit seinen knapp 100 natürlichen und künstlichen Hinternissen verlangt den Teilnehmern alles ab. Es geht durch Matsch, eiskaltes Wasser und brennendes Stroh. Insgesamt legten die Läufer über 1.000 Höhenmeter zurück.

Auch das Teilnehmerfeld war breit gestreut von Extremsportlern bis zu Hobby-Läufer die Wettschulden einlösten war alles vertreten.

Auch „Tyrosize“ war mit von der Partie, allerdings nicht als aktiver Teilnehmer sondern zu Dokumentations-Zwecken. Das Video haben wir hier für euch.

Mehr zum Rennen findet ihr auf der offiziellen Homepage: Gettingtough-race.de

Tags: