Ungewöhnliche Hotels in luftiger Höhe: Deutschlands Baumhaushotels Reisen & Outdoor

Reisen & Outdoor 0

Der Traum vieler Jungen kann mittlerweile wahr werden. Wer schon immer einmal in einem echten Baumhaus übernachten wollte, hat nun die Möglichkeit dazu. In ganz Deutschland finden sich heute Baumhaushotels, die von rustikal bis luxuriös alles zu bieten haben.



Übernachtungen in Baumhaushotels liegen im Trend. Seit 2005 das erste Hotel dieser Art in Sachsen in der Nähe von Görlitz eröffnete, sprießen neue Baumhaushotels wie Pilze aus dem Boden. Bundesweit dürfte die Zahl zehn Jahre nach der Eröffnung des ersten Hotels auf die zwanzig zusteuern und ein Abklingen scheint nicht in Sicht. Baumhaushotels sind die ideale Möglichkeit, um mitten in der Natur zu übernachten. Sie bringen ein gewisses Flair von Abenteuer und Spannung mit sich, was einer der Hauptgründe für die wachsende Beliebtheit sein dürfte. Bei dem echten Naturerlebnis muss man zudem mittlerweile nicht einmal auf Luxus verzichten. Während einige Baumhaushotels eher klassisch rustikal daher kommen, unterscheiden sich viele andere im Inneren kaum von einem herkömmlichen Hotel. Durch Heizung, Warmwasser und Dämmung können diese Baumhaushotels sogar während der Winterzeit genutzt werden. Das zunehmende Angebot macht die Auswahl jedoch auch alles andere als einfach. Ein Überblick über die verschiedenen Baumhaushotels kann daher durchaus hilfreich sein.

Baumhaushotel

Baumhaushotel

Stelzenhäuser in ganz Deutschland

Wenn die Bäume der Umgebung ein Baumhaus nicht hergeben, muss man sich erfinderisch zeigen. Dies haben sich vermutlich auch die Betreiber des Hotels in Wipfelglück im Spessart gedacht. Das Baumhaushotel wurde auf Stelzen gebaut und kostet pro Nacht 168 Euro. Rein preislich spielt es dabei keine Rolle, ob man allein oder mit bis zu drei weiteren Personen in einem der sechs Baumhäuser übernachtet. Eine Besonderheit des Hotels im Spessart ist die Tatsache, dass auch Rollstuhlfahrer eines der Häuser erreichen können. Dieses wurde an einem Hang errichtet und ist damit barrierefrei. Darüber hinaus verfügt dieses Baumhaus als Einziges über ein Badezimmer.

 Baumhausunterkünfte in Deutschland

Auf das Stelzenkonzept haben auch die Betreiber des Baumpalastes in Rosenberg in Baden Württemberg zurückgegriffen. Die insgesamt sechs Baumhäuser sind allerdings trotzdem mitten im Wald gelegen und eignen sich hervorragend für eine Übernachtung in der Natur. Allzu sehr übertreiben kann es mit der Naturverbundenheit jedoch nicht. Da abgesehen von einem Wasserkocher keine Kochmöglichkeiten vorhanden sind, fällt die Selbstverpflegung flach. Dafür bieten die Betreiber jedoch spannende Wanderung mit Huskys an. Finanziell liegt auch der Baumpalast bei 168 pro Übernachtung in der Hauptsaison. Dabei können bis zu vier Personen in einem der insgesamt sieben Stelzenhäuser schlafen.

Ein echtes Baumhaus

Wem ein Baumhaus auf Stelzen zu langweilig wird, der sollte seinen Blick nach Witzenhausen in Hessen richten. Im Robins Nest haben Besucher die Möglichkeit, in einem echten Baumhaus hoch in den Wipfeln zu schlafen. Drei der insgesamt vier Gebäude kommen Stelzen aus und dürften dem Kindheitstraum vieler Jungen entsprechen. Vier Personen finden in den stelzenfreien Baumhaushotels Unterkunft, während die doppelte Anzahl in dem vierten Haus schlafen kann, das jedoch durch Stelzen gestützt wird. Eine Familie mit Kindern muss dabei mit 208 Euro pro Übernachtung rechnen, Paar oder Einzelpersonen zahlen 188 Euro.
Ebenfalls ohne Stelzen und dabei gleich in sieben Meter Höhe befindet sich ein Baumhaushotel in Uslar in Niedersachsen. Insgesamt sechs Baumhäuser warten hier auf potenzielle Gäste, die jedoch möglichst schwindelfrei sein sollten. Allerdings sind auch hier nicht alle Häuser frei stehend. Das wohl spannendste Baumhaus dürfte das Haus Baumtraum sein. Dieses wurde direkt zwischen zwei Bäume gebaut und kommt ohne Stelzen aus. Erreichbar ist es nur über eine Hängebrücke. Nicht weniger spannend ist die Burg, die einer mittelalterlichen Festung nachempfunden ist. In der Burg können 2 bis 4 Personen übernachten, während der Baumtraum nur Platz für 1 bis 2 Personen bietet. In der Woche zahlen zwei Personen 170 Euro für die Übernachtung, am Wochenende ist der Preis um 25 Euro höher.

Back to the Woods: Baumhausunterkünfte in Deutschland

Die Luxusausstattung

Eine Übernachtung in einem Baumhaushotel mag für den kleinen Jungen im Mann sicherlich eine große Freude sein, einige lieb gewonnene Annehmlichkeiten möchten man jedoch trotzdem nicht missen. Wer es etwas luxuriöser mag, wird eventuell in Dörverden in Niedersachsen fündig. Das Baumhaushotell Tree Inn lässt praktisch nichts vermissen. Vom Whirlpool über WLAN bis hin zu Flachbildschirm und sogar Zimmerservice ist nahezu alles vorhanden. Dazu steht das Baumhaus direkt an der Grenze zum Wolfscenters Dörverden. Gemeinsames abendliches Heulen mit den Wölfen ist daher im Preis inbegriffen, kann jedoch auch zu Schlafbeeinträchtigungen führen. Die Übernachtung kostet für zwei Personen 420 Euro. Darin enthalten ist allerdings der Eintritt zum Park sowie ein Frühstück.

Back to the Woods: Baumhausunterkünfte in Deutschland

Ähnlich luxuriös, wenn auch nicht ganz auf dem Level des Tree Inns, sind die Baumhaushotels des Ressort Baumgeflüster in Bad Zwischenahn in Niedersachsen. Jedes Haus bietet eine Wohnfläche von rund 40 Quadratmetern und verfügt zudem über eine Balkon von weiteren 20 Quadratmetern. Fußbodenheizung und ein gut ausgestatteter Wohnraum sind dann natürlich selbstverständlich. Allerdings hat man sich beim Design bewusst gegen einen Fernseher im Haus entschieden. WLAN soll jedoch schon bald verfügbar sein. Eine Übernachtung in einem der Baumhäuser kostet pro Person 109 Euro.

Tags: