Der Super Bowl 50 – Football und jede Menge Show Sport

Sport 0

Es ist ohne Zweifel Amerikas größte Sportveranstaltung. Wenn am 7. Februar der mittlerweile 50. Super Bowl ausgetragen wird, dann sind weltweit beinah 1 Milliarde Zuschauer mit dabei. Und auch in Deutschland erfreut sich die Sportart zunehmend wachsender Beliebtheit.



Es gibt weltweit vermutlich nur eine kleine Anzahl an Sportereignissen, die mit dem Hype um den Super Bowl mithalten können. Das Finale der Fußballweltmeisterschaft käme einen hier zum Beispiel in den Sinn. Auf nationaler Ebene dürfte es dagegen schwer fallen ein Event zu finden, das sich mit dem Super Bowl messen kann. Nicht umsonst ist allein die Möglichkeit, das Endspiel der NFL austragen zu dürfen, für jede Stadt eine große Ehre. In diesem Jahr können sich die Fans in Kalifornien freuen. Die 50. Auflage findet im Levi’s Stadium in Santa Clara statt.

super-bowl-50-1

Super Bowl 50: Panther gegen Broncos

Wie auch im Fußball gilt auch im American Football die Weisheit, dass der Hype um eine Veranstaltung noch so groß sein kann, am Ende zählen nur die Geschehnisse auf dem Platz. In diesem Jahr zählt der Spruch vor allem für die beiden Mannschaften aus Denver und Carolina. Für die Denver Broncos ist es die insgesamt achte Teilnahme an einem Super Bowl, wobei das Team den Titel bisher zwei Mal gewinnen konnte. Zuletzt standen die Broncos im Jahr 2014 im Finale. Das Spiel gegen die Seattle Seahawks war jedoch schon kurz nach der Halbzeit praktisch verloren, was die Broncos bis heute vermutlich nicht vergessen haben dürften. Für die Caroline Panthers ist der 50. Super Bowl dagegen überhaupt erst die zweite Finalteilnahme in der Clubgeschichte. Der bisher einzige Auftritt im Endspiel fand im Jahr 2003 statt, endete jedoch mit einer Niederlage gegen die New England Patriots.

Denver Broncos v Carolina Panthers

NFL: San Diego Chargers at Denver Broncos

Cam Newton gegen Peyton Manning

Trotz der Tatsache, dass Football eine Team-Sportart ist, werden gerade in den Begegnungen im Super Bowl die Aufeinandertreffen der Quarterbacks von den amerikanischen Medien besonders gehypt. Hinblick auf die Erfahrung dürfte dabei Broncos-Quarterback Peyton Manning die Nase vorn haben. Manning konnte sich schon einmal einen Titel mit den Indianapolis Colts sichern. Allerdings steht der mittlerweile fast 40-jährige Quarterback auch schon sehr weit im Herbst seiner Karriere. Ganz anders Cam Newton von den Caroline Panthers. Mit 26 Jahren ist dieser aktuell im besten Quarterback-Alter und bereit für den ganz großen Wurfe. Generell überzeugen die Panthers aber vor allem durch ihre Teamausgeglichenheit. In der regulären Saison holte sich das Team mit 500 Punkten den Liga-Bestwert.

NFC Championship - Arizona Cardinals v Carolina Panthers

Football-Hype in Deutschland

Trotz der Herrschaft von König Fußball in Europa entdeckten in den vergangenen Jahren auch zunehmend die deutschen Sportfans den Super Bowl. Schon seit einigen Jahren wird das Event nun mittlerweile auf Sat1 übertragen, wobei die Einschaltquoten immer besser werden. In diesem Jahr hat sich Ran dabei nicht nur das Finale gesichert, sondern auch eine Reihe von Spielen im Vorfeld. Diese waren auf ProSieben Maxx zu sehen und verzeichneten von Spiel zu Spiel bessere Quoten. Für das Finalspiel geht die Übertragung jedoch zurück zu Sat1. Das mittlerweile bekannte Team um die Kommentatoren Frank Buschmann und Jan Stecker begleitet das Endspiel wie gewohnt. Die Ausstrahlung beginnt am Sonntag, den 7. Februar um 23.15 Uhr.

https://www.youtube.com/watch?v=D0AoauuOY2w

Werbung, Werbung und noch mehr Werbung

Erfahrene Super-Bowl-Zuschauer wissen, dass die Amerikaner gerade bei ihrer größten Sportveranstaltung des Jahres keine Kinder von Traurigkeit in Hinblick auf Werbeunterbrechungen sind. Was für die deutschen Zuschauer mitunter etwas langweilig ist, gehört in den USA zum Endspiel einfach dazu. Schließlich überbieten sich die Firmen in jedem Jahr mit den besten und unterhaltsamsten Werbespots. Die hohen Einschaltquoten führen jedoch auch regelmäßig dazu, dass die Werbepreise in schwindelerregende Höhen klettern. Allein in diesem Jahr müssen Unternehmen 5 Millionen Dollar zahlen, wenn sie während der Werbeunterbrechung einen 30-sekündigen Clip schalten wollen. Dazu kommen meist noch nicht zu unterschätzende Produktionskosten für den Werbefilm selbst. Rekordhalter ist hier das Unternehmen Crysler. Der Automobilhersteller lies sich im Jahre 2011 einen Werbespot mit dem Rapper Eminem rund 12,4 Millionen Dollar kosten.

https://www.youtube.com/watch?v=ko7GuDOv4BM

https://www.youtube.com/watch?v=Rb2VXVmUga4

Kuriose Zahlen zum Mega-Event

Die hohen Werbekosten sind dabei nicht das einzige Zahlenspiel, mit dem man sich die Ausmaße des Super Bowls vor Augen führen kann. Ganz schlecht ist die Zeit zum Beispiel auch für Hühner. So verspeisen die Amerikaner allein während des Finalsonntags geschätzte 1,3 Milliarden Chicken Wings, was im Schnitt vier Wings pro Einwohner bedeutet. Auch Pizza, Popcorn und Chips stehen hoch im Kurs. Rund 50 Millionen Dollar werden geschätzt am Super-Bowl-Sonntag allein für Essen ausgegeben. Dazu kommen knapp 120 Millionen Liter Bier, die natürlich ebenfalls nicht fehlen dürfen. Damit übertrumpfen die Amerikaner sogar das Oktoberfest, das sich wohlgemerkt über ganze zwei Wochen erstreckt.

Tags: