Premiere-League: Stürmer Naismith kauft Fußballtickets für Arbeitslose Sport

Sport 0

Der Everton-Stürmer Steven Naismith hat Heimtickets seines eigenen Klubs gekauft, um sie an arbeitslose Fans zu spenden. Der gebürtige Glasgower kennt die Misere der Menschen ohne Beschäftigung und will mit seiner Aktion für ein wenig Abwechslung im Alltag der Menschen sorgen.



Schnelle Autos, große Häuser, teure Klamotten: Profifußballer geben ihr Geld gern für Luxus aus, so geht zumindest das Klischee. Doch dass einige von ihnen auch anders können, beweist Everton-Stürmer Steven Naismith. Der 27-Jährige hat ein großes Kontingent an Heimtickets seines Premier-League-Klubs gekauft, um sie Arbeitslosen aus Liverpool zu spenden.

„Ich komme aus Ayrshire im Westen Schottlands und habe einen Großteil meines Lebens in Glasgow verbracht – einer Stadt, die zeitweise unter großer Arbeitslosigkeit gelitten hat“, sagt Naismith. Liverpool habe eine ähnliche Geschichte, viele Menschen suchten einen Job und könnten sich keine Eintrittskarten für Fußballspiele leisten. „Ich dachte, das wäre eine kleine Geste, mit der ich ihnen helfen kann, einen Tag draußen zu genießen“, sagt der Spieler des jüngeren der beiden Liverpooler Vereine.

Die Karten hat er an ein Jobcenter in Liverpool gegeben, das jede Woche Menschen auswählen soll, die ohne eigenes Verschulden in die Arbeitslosigkeit gerutscht sind. In der Stadt an der Westküste sind mehr als 20 Prozent der Bevölkerung ohne Arbeit, in manche Bezirken sogar zeitweise mehr als 80 Prozent.

Premiere-League: Stürmer Naismith kauft Fußballtickets für Arbeitslose

Auch in anderen bereichen aktiv

Es ist nicht die erste Aktion von Naismith für bedürftige und arme Menschen, er unterstützt seit langem auch Obdachlosenheime in Liverpool und Glasgow. Zudem ist er Gründer und Schirmherr eines Projekt mit dem er verletzten Soldaten einen Weg zurück in den Alltag ermöglichen möchte.

Tags: