Im Kino: Unsane – Ausgeliefert Entertainment

Entertainment 0
Mit Unsane - Ausgeliefert liefert Regisseur Steven Soderbergh nicht nur einen neuen Horror-Thriller ab. Der Film wurde auch vollkommen im Geheimen gedreht, wobei als Kameras lediglich iPhones zum Einsatz kommen. Ende März startet das Ergebnis in den deutschen Kinos.

Für Sawyer Valentini sollte der Umzug in eine andere Stadt und der dazugehörige neue Job eine Art Neustart werden. Als Datenanalystin für eine Bank versucht die junge Frau einige tragische Geschehnisse hinter sich zu lassen, bei denen vor allem ihr hartnäckiger Stalker David Strine im Mittelpunkt stand. Dieser sorgte dafür, dass Sawyer kaum in der Lage ist, körperliche Intimität zu erdulden.

Plötzlich in der geschlossenen Anstalt

Sawyer versucht bei einer Psychiaterin Hilfe zu finden, unterzeichnet jedoch unbemerkt ein Dokument, das der Klinik erlaubt, sie ohne Begründung für 24 Stunden festzuhalten. Ohne Möglichkeiten der Gegenwehr findet sich die junge Frau plötzlich in der geschlossene Anstalt wieder und darf die Klinik nicht mehr verlassen. Nach und nach sorgen unterschiedliche Geschehnisse dafür, dass Sawyer auch nach dem Ablauf der 24 Stunden in der Klinik festgehalten wird.

All ihre Versuche zur Flucht scheitern und auch die Behörden wollen ihr nicht helfen. Der Albtraum ist schließlich perfekt, als Sawyer glaubt, unter den Mitarbeitern des Pflegepersonals ihren Stalker David wiederzuerkennen. Währenddessen versucht Sawyers Mutter, außerhalb der Klinik ebenfalls die Freilassung ihrer Tochter zu erwirken. Doch auch sie schwebt schon bald in tödlicher Gefahr.

Im Geheimen gedreht

Unsane – Ausgeliefert ist aus mehreren Gründen ein interessantes Projekt. Zum einen fanden die Dreharbeiten zu dem Film im Geheimen statt. Es gab vor dem Beginn der Produktion keine große Ankündigung und die Enthüllung, dass es den Film überhaupt gibt, erfolgte sehr spät. Darüber hinaus kamen bei den Dreharbeiten keine professionellen Filmkameras zum Einsatz. Stattdessen wurde nur mit der Hilfe des iPhone 7 gefilmt.

Die Art und Weise, wie Unsane – Ausgeliefert entstanden ist, bedeutet allerdings nicht, dass es sich bei dem Film um eine kleine Studentenproduktion von unbekannten Filmschaffenden handelt. Die Regie übernahm mit Steven Soderbergh einer der namenhaftestens Regisseure in Hollywood. Soderbergh inszenierte in den vergangenen Jahren eine Reihe bekannter Filme, zu denen unter anderem Ocean 11, Magic Mike oder Logan Lucky gehörten.

In Hinblick auf die Darsteller dürfte vor allem der Name Claire Foy bekannt sein. Die Darstellerin konnte sich durch die Netflix-Serie The Crown einen Namen machen, in der sie die junge Königin Elisabeth II. spielt. Darüber hinaus gehören auch Joshua Leonard, Jay Pharoah, Juno Temple, Aimee Mullins und Amy Irving zum Cast von Unsane – Ausgeliefert.

Vom iPhone in die Kinos

Auch wenn bei den Dreharbeiten des Films keine professionellen Filmkameras zum Einsatz kommen, gemacht wurde Unsane – Ausgeliefert für die große Leinwand und nicht den kleinen Handybildschirm. Seine Premiere feierte der Film im Februar bei den 68. Internationalen Filmfestspielen in Berlin. Etwas mehr als einen Monat später kommt das Werk nun auch in die deutschen Kinos. Der offizielle Kinostart von Unsane – Ausgeliefert ist am 29. März.

Tags: