Das „A-Frame Rethink“ ein Traumhaus mit Meerblick Lifestyle

Lifestyle 0

Ein Haus mit Meerblick, direktem Strandzugang auf Long Island – da würde sogar Charlie Harper schwach werden. Auch wenn das „A-Frame Rethink“ aus den 60er-Jahren stammt bietet die Strandvilla alles was man sich wünschen kann.



Das liegt unter anderem auch an der Renovierung durch die Architekten von Bromley Caldari. Die alten dunklen Zimmer, eine große zentrale Wendeltreppe, die viel Licht und Platz wegnahm und morsche Stützpfeiler wichen einer offenen und lichtdurchfluteten Raumgestaltung.

villa-a-frame-rethink-1

Durch eine neue Treppe, die in mehrere Abschnitte gegliedert ist wird das komplett Raumkonzept neu erschaffen. Die neue Treppe brachte aber auch Einschnitte für den Hausbesitzer mit sich, so mussten zwei Schlafzimmer für das neue Raumkonzept geopfert werden. Auch die eigenwillige Form des „A-Frame Rethink“ ist eine Besonderheit der Luxusvilla, denn das Haus ähnelt einem spitzen „A“. Für Gäste gibt es aber dennoch genug Platz, in der Dachspitze findet sich Platz für ein drittes Schlafzimmer. Ein Durchgangsbad sorgt dank opak tönender Türen für Privatsphäre.

villa-a-frame-rethink-2

villa-a-frame-rethink-3

villa-a-frame-rethink-4

villa-a-frame-rethink-5

Das Highlight des Hauses ist aber die Nordfassade der Strandvilla. Die Fassade ist beinahe vollständig aus Glas gehalten und ermöglicht so ein beeindruckenden Ausblick auf das Meer, selbst beim duschen kann man sich am Anblick des Meeres erfreuen.

villa-a-frame-rethink-6

Tags: