Ferrari FF – mit 660PS und einem Wert von 300.000 Euro – und ein LKW Mentertainment

Mentertainment 0

Dicke Delle im Ferrari: In New York ist ein Lieferwagen rückwärts auf einen 300.000 Dollar teuren Sportwagen gerollt. Der Fahrer des Autos sollte an diesem Tag aber noch mehr Pech haben.



Ein Fahrzeug wie der Ferrari FF sticht sofort ins Auge. Selbst Menschen, die sich nicht für Autos interessieren, werden bei dem eleganten, 660 PS starken Luxusgut einen zweiten Blick riskieren. Einem Truckfahrer in New York ist dieser Supersportwagen aber offenbar nicht weiter aufgefallen: Er rollte rückwärts auf den Ferrari, der hinter seinem Laster parkte.

„Ich habe einfach nichts gesehen“, erklärte er laut dem TV-Sender „NBC“, nachdem er auf das Auto geknallt war. Die Ausrede klingt glaubhaft – freiwillig wird er den mehr als 250.000 Euro teuren Wagen wohl kaum geschrottet haben.
Desaster im Parkverbot

Verletzt wurde bei dem Auffahrunfall, der sich in der Columbus Avenue in der noblen Upper West Side ereignete, niemand. Der Ferrari war von einem Fahrer abgestellt worden, der mit der Überführung des Fahrzeugs beauftragt war.

[imagebrowser id=39]

 

Abgesehen davon, dass er dem Besitzer die zermalmte Motorhaube des Zwölfzylinders zu erklären hat, kommt noch eine kleine Portion Ärger obendrauf: Nach dem Unfall kassierte er laut einem Bericht des TV-Senders „WABC“ nämlich noch ein Knöllchen von der Polizei – er hatte den Wagen in zweiter Reihe geparkt.

 

 

Tags: