„Kill it with Fire“ – Mann vs Spinne endet im Hausbrand Mentertainment

Mentertainment 0

Getreu dem Motto „Kill it with fire“ hat ein Amerikaner versucht eine Spinne in seinem Haus zu töten. Das Ergebnis: Das Haus ist fast abgebrannt. Das ganze ereignete sich im US-Bundesstaat Washington, weitere Details sind bislang noch unklar.



Mit einer Dose Sprühfarbe und einem Feuerzeug wollte ein Mann in Seattle eine Spinne in seinem Wäscheraum töten. Mit dem improvisierten Flammenwerfer hat er allerdings mehr kaputt gemacht als er eigentlich, durch seine feurige Jagd setzte er sein Haus in Brand und verursachte dabei einen Schaden von 60.000 Dollar.

Kill-it-with-Fire-031

Symbilbild

„Ich sah Flammen aus der Seite des Hauses kommen und hörte Knackgeräusche“, einer der Nachbarn dem Sender. Ein anderer Nachbar fügt hinzu: „Es kamen riesige Rauchwolken aus den Fenstern.“

Dem Bericht zufolge lebt der Mann mit seiner Mutter in dem Haus im US-Staat Washington. Ob die Spinne den Brand überlebte, blieb unklar. Aber der Mann erlitt schwere Verbrennungen. Das Rote Kreuz will nun helfen, für Mutter und Sohn eine neue Unterkunft zu finden.

Tags: