New York – „Abenteuerurlaub“ in der Großstadt Reisen & Outdoor

Reisen & Outdoor 0
Wer in die USA reist, der sollte in jedem Falle auch New York City einen Besuch abstatten. Die amerikanische Metropole ist einfach einzigartig auf der Welt und bietet von Sehenswürdigkeiten über Kultur bis hin zu Sportevents ein absolutes Rundumpaket.

Um die 50 Millionen Menschen besuchen jedes Jahr New York, wobei rund 12 Millionen davon aus dem Ausland stammen sollen. Auch viele Deutsche planen bei ihren USA-Trips einen Besuch in der amerikanischen Metropole ein, schließlich bietet sie für jeden Geschmack etwas. So finden sie hier nicht nur einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt, es gibt auch jede Menge zu erleben. In vielen Fällen ist ein Wochenende allein definitiv nicht ausreichend, um wirklich alles zu sehen. Wer keine Prioritäten setzen möchte, der sollte sich für einen Besuch in New York entsprechend Zeit nehmen.

Einzigartig in den USA

Auch wenn New York City nicht die Hauptstadt der USA ist, kann man sie trotzdem ohne Widerworte als bekannteste Stadt des amerikanischen Kontinents bezeichnen. Gegründet im 17. Jahrhundert unter dem Namen Nieuw Amsterdam ist die Stadt heute eine Metropole, die sich von der Insel Manhattan auf eine Fläche von fast 800 Quadratkilometer Land ausgebreitet hat. Über 20 Millionen Menschen leben in der Region, wobei dies auch nicht immer ganz einfach ist. New York hat nicht nur die höchsten Lebenserhaltungskosten in den USA, sie gilt auch als eine der teuersten Städte der Welt.

Ein Besuch ist die Stadt an der Ostküste aus den verschiedensten Gründen wert. Und wer das echte Stadtgefühl erleben möchte, der bucht idealerweise auch direkt ein Hotel inmitten der City. Gerade bei den vielen Hochhäusern bieten einige Hotels einen unglaublichen Ausblick. So kann man sich beispielsweise von der Schönheit des Central Parks beeindrucken lassen oder in einem Hotel einchecken, das einen Blick auf die Skyline der Stadt selbst mit ihren vielen Hochhäusern garantiert.

Sehenswürdigkeiten in New York

Nicht wenige Sehenswürdigkeiten in New York sind so bekannt, dass viele Kinder sie nennen können, ohne sie selbst gesehen zu haben. An erster Stelle steht da natürlich die Freiheitsstatue, die sich direkt am Meer befindet und früher die Neuankömmlinge in den USA begrüßt hat. Zudem sind natürlich auch das Empire State Building und der schon angesprochene Central Park einen Blick wert. Vor allem der Central Park ist mit seinen 3,5 Quadratkilometern ein beachtlicher Park inmitten Manhattans.

Neben den großen Drei gibt es aber noch eine ganze Reihe von weiteren Sehenswürdigkeiten, die definitiv einen Besuch lohnen. Wer nach dem Central Park beispielsweise noch nicht genug von Parks hat, der sollte einen Blick auf die High Line werfen. Dabei handelt es sich um eine ehemalige Güterzugtrasse in Manhattan, die in den vergangenen Jahren in verschiedenen Abschnitten zu einem Park umgebaut wurde. Und auch an Kirchen mangelt es in der amerikanischen Großstadt nicht. Besonders beeindrucken können die St. Patrick’s Cathedral und die Trinity Church.

Sportliche und kulturelle Highlights

Sport und Kultur werden in New York ebenfalls groß geschrieben. Für Sportfans finden sich in der Metropole zu allen vier großen US-Sportarten spannende Möglichkeiten. Basketballfans können sich die NBA Spiele der New York Knicks anschauen und nehmen mit dem Madison Square Garden gleich noch eine weitere Sehenswürdigkeit mit. Mit den Brooklyn Nets hat die Metropole gleich noch ein NBA Team am Start. Gleiches wie bei den Knicks gilt auch für das Eishockeyteam New York Rangers, die ebenfalls in der Mehrzweckarena spielen. Wer dagegen eher Football bevorzugt, der wird bei New York Giants fündig, während Freunde des Baseballs natürlich um einen Besuch bei den Yankees nicht herum kommen.

Wem nach dem ganzen Sport nach etwas Kultur ist, der kann eines von über 200 Museen in der Stadt besuchen. Am bekanntesten ist sicherlich das American Museum of Natural History, das als eines der größten Naturkundemuseen der Welt gilt. Hier gibt es unter anderem jede Menge Dinoskelette, den größten Saphir der Welt und einen riesigen Blauwal zu sehen. Aber auch Museen wie das Metropolitan Museum of Art oder das Intrepid Sea-Air-Space Museum locken in jedem Jahr Tausende von Besuchern an und sind definitiv ihren Eintritt wert.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch der Broadway. Ganze 41 Theater finden sich in dem New Yorker Viertel, von denen einige die bekanntesten Musicals der Welt spielen. Auch die neusten Premieren finden hier regelmäßig statt. Viele Musicals, die auf dem Broadway ihre Premiere gefeiert haben, wurden anschließend auf der ganzen Welt aufgeführt und erlangten Weltruhm.

Bilder: Pexels / Nicolas Poupart (3), Nout Gons (1), Yuting Gao (4); Tasty-Travel (2)

Tags: