Männerurlaub in Dänemark – Zwischen Wikinger und Party Reisen & Outdoor

Reisen & Outdoor 0
Einmal wie die echten Wikinger feiern? In Dänemark kommen Männer voll auf ihre Kosten. Mit Stränden, tollen Städten und natürlich Wikinger-Flair bietet das Land alles, was man für einen richtigen Männerurlaub benötigt.

Beim Thema Männerurlaub denken viele Herren zunächst einmal an den Süden. Oft geht die Reise dann in Länder wie Spanien oder Griechenland und schon bald hat man alles gesehen. Wer einmal etwas anderes erleben möchte, der sollte seinen Blick nach Nordeuropa richten. Gerade Dänemark bietet eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die zusammen vielen Männern Spaß bieten dürften. Wer einfach nur am Strand ausspannen möchte, kommt ebenso auf seine Kosten wie alle, die etwas erleben wollen. Natürlich lassen sich Action und Entspannung auch wunderbar kombinieren. Auf diese Weise haben alle etwas vom Urlaub und jeder in der Gruppe kann den Fokus darauf legen, was ihm an meisten Spaß macht.

urlaub-in-daenemark-2

Die Welt der Wikinger

Die Wikinger gehören in Dänemark zum Kulturgut, sodass man eigentlich nicht lange suchen muss, bevor man irgendwo ein Museum oder einen ehemaligen Wikingerort findet. Sehr verbreitet sind zudem Freilichtmuseen und nachgebaute Steinzeitdörfer. In diesen kann man sich nicht nur über die Welt der Wikinger informieren, sondern sie auch erleben. So arbeiten hier vielfach angestellte Schauspieler, welche die Welt der damaligen Zeit nachspielen. Ebenfalls möglich ist es, selbst die Rolle eines Wikingers zu schlüpfen. Im Wikingerdorf Ribe wird beispielsweise tagtäglich das Leben der Wikinger nachgestellt und Touristen können dabei sogar Teil der ganzen Sache sein. Allerdings ist dafür eine Anmeldung die Voraussetzung. Nur wer optisch in die Gemeinschaft passt, darf auch wirklich teilnehmen. Gerade für einen Männerurlaub in Dänemark bietet sich der Spaß jedoch sehr gut an. So kann man sich in der Gruppe bereits im Vorfeld prächtige Wikinger-Bärte stehen lassen, bevor es dann man sich dann gemeinsam auf die Welt der nordeuropäischen Seefahrer einlässt.

urlaub-in-daenemark-1

Eine Rundreise durchs Land

Ähnlich wie Norwegen oder Schweden lohnt es sich auch in Dänemark, das Land per Rundreise zu erkunden. Ein Roadtrip ist nicht umsonst eine oft gewählte Option für eine Männerreise. Viel Spaß macht eine solche Reise dabei in Form einer Campingtour. Im Gegensatz zu Norwegen oder Schweden muss diese in Dänemark aber etwas stärker geplant sein. So können sich Reisende leider nicht auf das Jedermannsrecht berufen, was bedeutet, dass die Übernachtung mit einem Camper nur auf ausgewiesenen Campingplätzen erfolgen darf. Solche sind im Land allerdings im ausreichenden Maße vorhanden und so bekommt man eigentlich keine Probleme. Vor allem am Meer entlang macht ein Road-Trip immer wieder Spaß.

urlaub-in-daenemark-5

Im Idealfall kombiniert man die Rundreise zudem mit dem einen oder anderen Städtebesuch. Kopenhagen sollte in jedem Falle auf jeder Reiseroute stehen. In der dänischen Hauptstadt gibt es nicht nur das eine oder andere kulturelle Highlight, es finden sich auch eine ganze Reihe von Partymöglichkeiten. Wer im Urlaub gern die Nacht zum Tage macht, der ist hier genau an der richtigen Adresse.

urlaub-in-daenemark-6

Ab ans Meer

Neben den den vielen Aktivitäten im Land sollte, wie schon erwähnt, die Entspannung bei einem Dänemark-Urlaub nicht zu kurz kommen. Gerade wenn man mehrere Nächte in Kopenhagen durchgefeiert hat, ist ein entspannter Ausklang des Urlaubs womöglich eine gute Idee. Eine gemütliche Ferienwohnung in der Nähe des Meeres bietet in der Regel genau das richtige Maß an Entspannung. Je nach Wunsch kann man sich sowohl an der Ost- als auch an der Nordseeküste einmieten und den Strand und die Sonne genießen. Aber auch im Landesinneren gibt es viele Möglichkeiten an hervorragend ausgestatteten Wohnungen, die sich ideal für Männergruppen eignen.

Das Meer bringt natürlich den Vorteil mit sich, dass so schnell keine Langweile aufkommt. Mit Strand- und Wasseraktivitäten lässt sich in jedem Falle sicherstellen, dass Entspannung nicht in Eintönigkeit umschlägt. Gerade in Dänemark lohnt es sich zudem, einmal die Meere zu erkunden. Segeltouren oder anderen Bootsfahrten werden an vielen Stellen angeboten und bieten Seefahrtsspaß sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Mit den Schiffen lassen sich zudem nicht nur die Meere befahren, sondern auch die vielen kleinen Inseln besuchen. Besonders in der Ostsee herrscht hier kein Mangel, und wer schon immer den Entdecker in sich ausleben wollte, ist hier genau richtig.

https://www.youtube.com/watch?v=rk9cIet87qU

Tags: