München ist immer eine Reise wert Reisen & Outdoor

Reisen & Outdoor 0
München bietet für einen Männertripp ideale Voraussetzungen: Bier, Bier und Bier. Damit ein Ausflug aber nicht zu langweilig ist, gibt es natürlich auch kulturelles zu entdecken. Wenn es also das nächste mal mit einer Männergruppe in die bayrische Hauptstadt geht, kann der ein oder andere Punkt unseres München-Ratgebers nützlich sein.

Kaum eine andere Metropole der Welt vereint so gekonnt Moderne und urige Lebensart wie die bayrische Landeshauptstadt. München ist immer eine Reise wert, nicht nur zur Zeit des berühmtesten Volksfestes der Welt. Egal ob man an einer bereits organisierten Fahrt teilnimmt, oder selber einen Bus in München mieten will. Bei einer Stadtrundfahrt sollte man zumindest folgende Sehenswürdigkeiten gesehen haben.

Karlsplatz (Stachus)

Der von Einwohnern als Stachus bezeichnete Karlsplatz ist der wohl beliebteste Platz in ganz München. Hier trifft man sich nicht nur, weil dieser Platz von zahlreichen Bussen frequentiert wird und die U-Bahn Haltestellen unterirdisch den Stachus passieren, hier beginnt auch München beliebteste Fußgängerzone.
Hier trifft man sich zum Bummel durch die Innenstadt oder auf einen Kaffee. Für Touristen ist ein Foto vor dem Stachus Rondell Pflicht.

Marienplatz von München

Wer schon einmal in München ist, sollte sich diese berühmte Sehenswürdigkeit nicht entgehen lassen. Den Marienplatz kennen wir fast alle aus dem Fernsehen, feiert das Team des FC Bayerns doch immer hier auf dem Balkon des Rathauses seine größten Erfolge. Auch zum berühmten Christkindlmarkt winkt das Christkind uns von dort oben aus zu. Am Marienplatz ist immer einiges los. So starten von hier aus zum Beispiel viele Einwohner mit ihrem Besuch der Innenstadt, denn dieser Platz ist ein zentraler Ort zwischen dem Karlstor und Schwabing.

Der alte Peter

Die Kirche St. Peter , die sich hinter dem Marienplatz befindet, bietet seinen Besuchern nicht nur eine sagenhafte Aussicht aus dem Glockenturm, es zeigt auch die ältesten Uhren und Glocken der ganzen Stadt. Die Pfarrkirche, die bereits im Jahre 1294 erbaut wurde, gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen Münchens und gehört bei einem Besuch zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten.

Schloss Nymphenburg

München war schon immer eine prunkvolle Stadt. Schloss Nymphenburg zeugt auch heute noch davon. Von außen ein Meisterwerk architektonischen Könnens, zeigt es im Inneren prunkvolle Säle mit Geschichte. Nicht nur Adelsfans werden den Besuch im Schloss Nymphenburg noch lange in Erinnerung halten.
Kunstkenner können in den unterschiedlichen Räumen des Schlosses zeitgenössische Kunst bestaunen, denn das Schloss enthält ein eigenes Museum.
Mehr als 300.00 Besucher empfängt das Schloss Nymphenburg in jedem Jahr. Bei schönem Wetter sollte man unbedingt einen Spaziergang durch den romantischen Schlossgarten genießen.

Odeonsplatz

Little Italy in der bayrischen Metropole. Am Odeonsplatz fühlt man sich fast wie in Rom. Nach einem Florentiner Modell wurden hier eine Loggia, sowie eine spätbarocke Kirche erbaut. Hier kreuzen sich die Ludwigstraße sowie die Münchner Fußgängerzone. Rund um den belebten Odeonsplatz finden Besucher und Einheimische zahlreiche Denkmäler, die an berühmte Persönlichkeiten der Stadt erinnern.
Hinter dem Platz liegen Residenzen und das Stadtpalais. Zum Münchner Oktoberfest findet man sich am Odeonsplatz ein, um die Eröffnungsparade zu bewundern.

Tags: