Die schnellsten Tore der Champions League Sport

Sport 0
Vor fast genau zehn Jahren schoss Roy Makaay das schnellste Tor in der Geschichte der Champions League. Grund genug, einmal einen genauen Blick auf die schnellsten Schützen im weltweit größten Vereinswettbewerb zu werfen.

Die Champions League nimmt im europäischen Fußball eine Sonderstellung ein. Nur bei diesem Wettbewerb treffen die besten Vereinsmannschaften Europas aufeinander, was in der Regel auch die weltbesten Spieler beinhalten. Seit der Entstehung gibt es immer wieder spektakuläre Spiele und Tore, die vielen Fans bis heute in Erinnerung geblieben sind. Für Schlagzeilen sorgen meist die besonders frühen Treffer. Hier sind die die fünf schnellsten Torschützen in der Champions League.

via GIPHY

Platz 5: Clarence Seedorf (21,06 Sekunden) am 28. September 2005

Bis circa 2010 gehört der AC Mailand zu den Topteams in Europa und konnte die Champions League sogar zwei Mal gewinnen. Zum Titel reichte es 2005 zwar nicht, dafür war Clarence Seedorf im Spiel gegen Schalke 04 besonders schnell erfolgreich. Schon nach 21,06 Sekunden zappelte der Ball im Tor. Zum Sieg reichte der frühe Treffer allerdings nicht. Schalke erkämpfte sich noch ein 2:2.

Platz 4: Alessandro Del Piero (20,12 Sekunden) am 1. Oktober 1997

Als Alessandro Del Piero am 1. Oktober 1997 nach 20,12 Sekunden zur Führung für Juventus Turin traf, trug er sich in die Geschichtsbücher ein. Der Stürmer schoss das bis dahin schnellste Tor in der Champions League und hielt diesen Rekord immerhin bis 2002. Direkt am Spieltag konnte sich Del Piero für sein Tor allerdings nur wenig kaufen. Gegner Manchester United ließ sich von dem frühen Rückstand nicht beeindrucken und gewann das Spiel noch 3:2.

Platz 3: Gilberto Silva (20,07 Sekunden) am 25. September 2002

Del Pieros Rekord hatte bis zum 25. September 2002 Bestand, dann setzte Gilberto Silva eine neue Bestmarke. Im Gruppenspiel gegen den PSV Eindhoven brachte Silva Arsenal London schon sehr früh auf die Siegerstraße. Für Eindhoven gab es an dem Tag nur wenig zu holen. Das Spiel ging letztendlich mit 0:4 verloren.

Bevor wir nun zu den zwei schnellsten Toren kommen, ein kleiner Schwenk zur aktuellen Situation. Wenn am 3. Juni Juventus Turin gegen Real Madrid antritt, trifft auch eine massive Abwehr auf eine der besten Offensiven im europäischen Fußball. Die Wettanbieter haben daher wieder unglaublich viele Sonderwetten im Angebot, vom schnellsten Tor bis zu den meisten Torschüssen ist alles geboten.

Platz 2: Jonas (10,84 Sekunden) am 1. November 2011

Es war Leverkusen-Keeper Bernd Leno, der im November 2011 den zweitschnellsten Treffer in der Geschichte der Champions League einläutete. Dummerweise tat er dies für das gegnerische Team. Der Valencia-Angreifer Jonas war nach dem Patzer des Torhüters zur Stelle und traf nach 10,84 Sekunden. Im Anschluss gelang es Leverkusen zwar noch, den frühen Rückstand wieder aufzuholen, trotzdem gab es am Ende eine 1:3-Niederlage.

Platz 1: Roy Makaay (10,12 Sekunden) am 7. März 2007

Die Saison 2007/2008 war für den FC Bayern wahrlich keine für die Geschichtsbücher. So holte sich nicht nur der VfB Stuttgart den Meistertitel, die Münchner wurden am Ende sogar nur vierter. Auch in der Champions League war frühzeitig Schluss, wobei sich zumindest Roy Makaay noch ein Denkmal setzten konnte. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen Real Madrid war Makaay nach 10,12 Sekunden erfolgreich. Sein Rekordtreffer legte den Grundstein für das Weiterkommen der Bayern. Im Viertelfinale war dann allerdings trotzdem Schluss. Hier verlor man gegen den späteren Champion Mailand.

Tags: