Die 10 spektakulärsten Flughäfen der Welt Top 10

Top 10 0
Von Dubai über die Antarktis bis nach Singapur: Flughäfen findet man heute praktisch überall auf der Welt. Manche von ihnen sind jedoch solch spektakuläre Bauten, dass man kaum glauben kann, dass sie existieren.

Flughäfen sind eine Faszination für sich. Manche von ihnen befinden sich an Orten, an denen sie definitiv nicht hingehören, während andere beinah schon einem Vergnügungspark gleichen und wieder andere Flughäfen sind ziemlich gefährlich. Viele von ihnen sind dabei definitiv einen Besuch wert, während man andere lieber meiden sollte. Der ein oder andere Flughafen ist für Normalsterbliche auch gar nicht zu erreichen. Grund genug also, einmal einen Blick auf die spektakulärsten Flughäfen der Welt zu werfen.

Vorab eines, auch der beste Flughafen der Welt schützt nicht vor Flugverspätungen. Daher ist es ratsam Anbieter wie Airhelp zu kennen, die einem im Zweifelsfall zur Seite stehen und eine Flug Entschädigung einfordern können. Allerdings gibt es vielleicht den ein oder anderen Flughafen in unserer Liste, bei dem die Anbieter auch sicher noch keine Entschädigung abgewickelt haben.

Barra (BRR), Schottland

Der Flughafen Barra in Schottland mag zwar nicht groß sein, dafür ist er umso gefährlicher. So besteht die Landebahn nicht nur aus Sand, bei Flut verschwindet sie sogar komplett im Meer. Entsprechend können hier nur Flugzeuge bei Ebbe landen.

Die Antarktis

Auch in der Antarktis findet sich eine ganze Reihe von Flughäfen, die jeweils ganz eigene Herausforderungen mit sich bringen. In der Regel gibt es hier keine Gebäude, sondern nur Landebahnen, die zudem nur aus Eis und Schotter bestehen. Daher kann es durchaus passieren, dass die Bahn jedes Jahr erneut werden muss.

Malé (MLE), Malediven

Für den Hulhulé International Airport auf den Malediven wurde eigenes eine Insel künstlich gebaut. Schon allein deshalb ist er eine Besonderheit unter den Flughäfen. Die Insel selbst ist zudem auch praktisch ausschließlich mit dem Airport bebaut, sodass dieser fast vollständig von Wasser umgeben ist.

Courchevel (CVF), Schweiz

Der Flugplatz Courchevel zeigt, dass sich Flughäfen auch in extremen Höhen bauen lassen. Ganze 2000 Meter hoch ist die Landebahn, die zudem auch nicht sonderlich lang ist. Wer hier trotzdem landet, der wird allerdings mit einer spektakulären Aussicht belohnt. Nicht umsonst wählten die Produzenten der James-Bond-Filme den Flugplatz schon zwei Mal als Kulisse für einen ihrer Filme aus.

Atlanta (ATL), USA

Der Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport in den USA mag auf den ersten Blick vielleicht nicht der schönste oder gefährlichste Flughafen sein, spektakulär ist er aber in jedem Fall. Dies liegt vor allem an dem massiven Passagieraufkommen, das nirgendwo auf der Welt größer ist. Jedes Jahr zählt der Flughafen über 100 Millionen Passagiere.

Saba (SEB), Karibik

Wer in Saba in der Karibik landen möchte, der benötigt wirklich starke Nerven, und gleichzeitig ist der Flughafen ein Beweis dafür, dass man anscheinend überall eine Landebahn hinbauen kann. Diese kommt nur auf 400 Meter und endet darüber hinaus auch noch direkt an einer Klippe. Fehler werden hier also definitiv nicht verziehen, weshalb Piloten für die Landung in Saba eine Sondergenehmigung brauchen.

Changi (SIN), Singapur

Der Changi Flughafen wurde schon mehrfach zum besten Flughafen der Welt gekürt und dies hat auch seinen Grund. Während viele Flughäfen nur Durchgangsstationen sind, laden die Betreiber des Changi ihre Gäste zum Verbleiben ein. Wer möchte, kann hier ganze Tage verbringen und Dinge wie ein botanisches Areal, einen Schmetterlings- oder Kaktusgarten erkunden. Zudem gibt es Kinos, Aussichtsplattformen, einen Pool und viele andere Attraktionen.

St. Maarten (ANT), Karibik

Für viele Menschen ist der Princess Juliana International Airport auf St. Maarten der gefährlichste Flughafen der Welt, allerdings nicht unbedingt für die Reisenden. Die Einflugschneise führt direkt über einen Strand, über den die Flugzeuge in Höhen von nur 10 bis 20 Metern fliegen. Gefährlich können dabei vor allem Sandkörner und Steine werden, die von den Flugwinden aufgewirbelt werden.

Lukla (LUA), Nepal

Wer auf den Mount Everest möchte, der hat die Chance, die Reise um einige Tage zu verkürzen. Der Flug zum Tenzing-Hillary Airport ist allerdings alles andere als ungefährlich. Mitten in einem Bergmassiv gelegen, kommt die nur 530 Meter kurze Landebahn auf ein Gefälle von 12 Prozent. Nicht umsonst entscheiden sich viele Bergsteiger, doch lieber zu laufen.

Doha (DOH), Katar

Es dürfte vermutlich nur wenige überraschen, dass sich der spektakulärste Flughafen der Welt in Dubai befindet. Den Hamad International Airport ließen sich die Herrscher des Landes stolze 16 Milliarden Dollar kosten und dies merkt man in jedem Winkel. Entsprechend gibt es auch einiges zu bestaunen von 28 internationalen Kunstwerken über eine gigantische Teddybär-Statue bis hin zu einem Robo-Dinosaurier.

An diesem Flughafen möchte man doch gerne stranden oder? Und das Stranden am Flughafen ist keine Utopie, es wurde sogar schon einmal zu einem Kino-Hit.

Tags: