Im Kino: Ant-Man And The Wasp Entertainment

Entertainment 0
In seinem zweiten Kinoabenteuer muss Ant-Man gleich an mehreren Fronten kämpfen. Nicht nur ist die Regierung nicht sonderlich gut auf ihn zu sprechen, er bekommt es auch gleich mit zwei Gegenspielern zu tun. Zum Glück kann er sich dieses Mal auf Verstärkung verlassen.

Für Scott Lang lief das Leben auch schon einmal besser. Nachdem er sich im Civil War zwischen Captian America und Iron Man auf die Seite von Steve Rogers gestellt hat, wurde er zu einem Kriminellen. Nach seinem Ausbruch aus dem Hochsicherheitsgefängnis gelang es ihm allerdings, einen Deal mit der US-Regierung zu verhandeln. Lang wurde zu zwei Jahren Hausarrest mit anschließender Bewährung verurteilt. Als die Strafe fast abgesessen ist, steht eines Tages seine alte Verbündete Hope van Dyne vor der Tür.

Ein neuer Auftrag ruft

Hope und ihr Vater Hank Pym brauchen Scotts Hilfe und können keinen Tag warten. Nur wenn sie schnell handeln, sind sie in der Lage, Hopes Mutter Janet durch eine neue Technik aus dem subatomaren Raum zu befreien. Scott willigt ein, ihnen zu helfen und riskiert damit seine eigene Freiheit. Doch die Agenten des FBI sind nicht das einzige Problem, das Scott das Leben schwer macht.

Der dubiose Geschäftsmann Sonny Birch hat es auf die Technik von Hank Pym abgesehen und hat keine Skrupel alles zu tun, um diese in seine Hände zu bekommen. Auch die mysteriöse Ghost will die Technologie für sich selbst, da nur diese sie von ihrem langen Leiden retten kann. Die junge Frau agiert dabei ähnlich rücksichtslos wie Sonny Birch. Scott hat schon bald alle Hände voll zu tun und muss sich an mehreren Fronten gegen Angriffe wehren. Allerdings ist er dieses Mal nicht allein unterwegs. Auch Janet verfügt nun über ihr eigenes Kostüm und so kämpfen Ant-Man and the Wasp Seite an Seite.

Neue und alte Helden

Nach dem spaßigen Ant-Man aus dem Jahr 2015 setzt Marvel bei der Fortsetzung Ant-Man and the Wasp auf bewährte Kräfte. Paul Rudd Evangeline Lilly, Michael Peña, Bobby Cannavale, Judy Greer, Tip „T.I.“ Harris, David Dastmalchian und Michael Douglas sind alle wieder mit von der Partie und nehmen ihre Rolle aus dem ersten Film wieder auf.

Darüber hinaus hat man auch eine ganze Reihe von namenhaften neuen Darstellern für Ant-Man and the Wasp verpflichten können. So stießen nicht nur Walton Goggins, Hannah John-Kamen und Matrix-Darsteller Laurence Fishburne zu Cast, sondern auch Michelle Pfeiffer. Die Darstellerin ist nach 1992 seit langem mal wieder in einer Comicverfilmung zu sehen. Damals spielte sie in Batmans Rückkehr Catwoman.

Hinter der Kamera blieb bei Ant-Man and the Wasp ebenfalls vieles beim Alten. Wie schon im ersten Film war Peyton Reed für die Inszenierung verantwortlich. Das Drehbuch schrieben Chris McKenna, Erik Sommers, Paul Rudd, Andrew Barrer und Gabriel Ferrari.

Die Marvel-Abenteuer im Kino

Mit Ant-Man and the Wasp startet im Juli der dritte und zugleich letzte Marvel-Film in diesem Jahr in den Kinos. Im nächsten Jahr wartet dann endlich die von vielen Fans herbeigesehnte Fortsetzung zu Avengers: Infinity War. Wie es nach dem Kampf gegen Thanos mit den Marvel-Helden weitergeht, wird im April geklärt. Zuvor ist noch Captain Marvel bereit für ihr erstes Kinoabenteuer. Bis es soweit ist, können die Fans mit Ant-Man and the Wasp ihren Spaß haben. Der Film startet am 26. Juli in den deutschen Kinos.

Tags: