Im Kino: Black Mass – Der Pate von Boston Entertainment

Entertainment 0

Johnny Depp ist zurück und will noch einmal beweisen, was er schauspielerisch zu bieten hat. Nach zuletzt überschaubaren Erfolgen und Leistungen beweist der Darsteller im Thriller Black Mass sein ganzes Können.



James „Whitey“ Bulger ist ein mittelerfolgreicher Gangster, der mit seiner Winter Hill Gang praktisch alle verbrecherischen Aktivitäten im Süden von Boston kontrolliert. Doch steht Bulger Mitte der 70er Jahre vor einem Problem. Eine rivalisierende Gang aus dem Norden der Stadt streckt zunehmend ihre Hände nach Bulgers Territorium aus. Angeführt von den Angiulo Brüdern hat die Gruppe Verbindungen zur Mafia und damit mächtige Verbündete in der Hinterhand. Für Bulger und seine Winter Hill Gang wird es zunehmend schwieriger, die Konkurrenten in Schach zu halten. Doch dann eröffnet sich dem Gangster eine einzigartige Möglichkeit, mit der er die Situation zu seinen Gunsten wenden kann.

Eine tödliche Allianz

Mit der Rückkehr des ehrgeizigen FBI-Agenten John Connolly in die Stadt Boston, hat Bulger plötzlich eine Chance. Connolly steht unter starkem Druck seiner Vorgesetzten, die beiden Angiulo Brüdern endlich hinter Gitter zu bringen. Der FBI-Agent und der Gangster schließen eine Allianz. Bulger versorgt Connolly anschließend mit Informationen über seinen Konkurrenten, sodass diese verhaftet werden können. Dies sorgt gleichzeitig auch dafür, dass der Gangster selbst zunehmend an Macht gewinnt. Schon bald kontrolliert er die gesamte Bostoner Unterwelt und findet sich auf dem Gipfel seiner Macht wieder. Sein Erfolg führt jedoch auch dazu, dass er verstärkt in den Fokus der Behörden rückt. Die einst so ertragreiche Allianz steht kurz davor, zu zerbrechen.

black-mass

Schauspielerische Schwergewichte

Black Mass ist vor allem die Show von Johnny Depp. Der Darsteller, der zuletzt Kassenflops mit Filmen wie Mortdecai oder Transcendence hinnehmen musste, geht förmlich in der Rolle des James „Whitey“ Bulgers auf und erhielt für die Darstellung großen Kritikerapplaus. Allerdings ist Depp nicht das einzige schauspielerische Schwergewicht in Black Mass. Mit Joel Edgerton, Benedict Cumberbatch, Kevin Bacon, Jesse Plemons, Corey Stoll, Peter Sarsgaard, Rory Cochrane und Dakota Johnson können sich Zuschauer auf einen exzellenten Cast freuen. Inszeniert wurde Black Mass durch Scott Cooper, dessen bekanntesten Werk der Thriller Auge um Auge mit Christan Bale in der Hauptrolle sein dürfte. Das Drehbuch stammt von Mark Mallouk und Jez Butterworth. Letztere ist der bekanntere der beiden Autoren und war beispielsweise an den Drehbüchern zu Filmen wie Edge of Tomorrow oder dem kommenden James Bond Abenteuer Spectre beteiligt.

Basierend auf einer wahren Geschichte

Die Geschichte von Black Mess geht auf eine wahre Begebenheit zurück und basiert in weiten Punkten auf tatsächlichen Ereignissen. Als Vorlage für den Film wurde das Buch Black Mass: The True Story of an Unholy Alliance Between the FBI and the Irish Mob“ von Dick Lehr und Gerard O’Neill genutzt. Die Verfilmung des Romans ist bereits seit dem Jahr 2000 in Planung und durchlief immer wieder unterschiedliche Stadien. So plante man zwischenzeitlich beispielsweise, das Buch als eine Mini-Serie für das Fernsehen umzusetzen. Letztendlich wurde die Idee jedoch fallen gelassen und es kam zur Entwicklung des aktuellen Kinoprojektes. Diese können die Zuschauer ab dem 15. Oktober in den deutschen Kinos sehen.

black-mass-james-j-bulger-1959

Tags: