Netflix Serie: Snowpiercer Entertainment

Entertainment 0
Nachdem der französische Comic Le Transperceneige bereits einmal erfolgreich als Film adaptiert wurde, wird die Geschichte rund um einen Zug, der in einer postapokalyptischen Welt um die Erde fährt, nun noch einmal in Serienform erzählt. Ende Mai feierte Snowpiercer bei Netflix Premiere.

Snowpiercer spielt in einer ungemütlichen Zukunft. Die Handlung der Serie beginnt sieben Jahre, nachdem die Erde sich in eine unwirtliche Eiswüste verwandelt hat und auf herkömmliche Art und Weise nicht mehr bewohnbar ist. Die verbleibenden Menschen leben in einem Zug, der ohne Pause rund um den Globus fährt. Allerdings herrschen in dem Zug erhebliche Unterschiede in Hinblick auf den Lebensstandard der Menschen. Während die Passagiere in den vorderen Waggons in Reichtum und Luxus leben, herrscht in den hinteren Wagen Armut. Hier müssen die Menschen jeden Tag hart für ihren täglichen Lebensunterhalt arbeiten. Ein Zustand, der sich bald zu einem Pulverfass entwickelt.

Die zweite Comic-Adaption

Der französische Comic Le Transperceneige wurde bereits 2013 von dem koreanischen Filmemacher Bong Joon-ho adaptiert. In seine Version von Snowpiercer spielte Captain-America-Darsteller Chris Evans die Hauptrolle. Während der Film an den Kinokassen kein gigantischer Erfolg war, konnte er in den folgenden Jahren immer Fans gewinnen. Auch das Konzept selbst blieb faszinierend und so wurde schließlich beschlossen, Snowpiercer noch einmal neu als Serie umzusetzen.

Bong Joon-ho, der mittlerweile durch seinen Oscar-Gewinner Parasite auf der ganzen Welt bekannt ist, blieb dem Projekt als Produzent erhalten. Für die kreative Ausrichtung der Serie ist aber nun Graeme Manson verantwortlich. Der Autor und Produzent ist vor allem durch seine Arbeit an der Serie Orphan Black bekannt. Ebenfalls an der Produktion beteiligt war zudem Josh Friedman. Dieser schrieb in der Vergangenheit an Serien wie Emerald City mit und arbeitete an Filmen wie Terminator: Dark Fate sowie der kommenden Fortsetzung von Avatar.

Ein namhafter Cast

Die Hauptrollen in Snowpiercer spielen Jennifer Connelly und Daveed Diggs. Connelly, die aus vielen Filmen bekannt ist, schlüpft in die Rolle von Melanie Cavill. Bei der Figur handelt es sich um eine Passagierin aus der 1. Klasse, die im Gegensatz zu ihren Mitreisenden sehr fasziniert von den Menschen in den hinteren Wagen ist. Eine dieser Personen ist der von Diggs gespielte Layton Well, der jeden Tag damit zu kämpfen hat, unter den harten Bedingungen irgendwie zu überleben.

Neben Connely und Diggs gehören auch Mickey Sumner, Annalise Basso, Sasha Frolova, Alison Wright, Benjamin Haigh und Roberto Urbina zum Cast der Serie.

Ab Ende Mai bei Netflix

Snowpiercer ist eigentlich eine Produktion des amerikanischen Senders TNT, der die Serie ab dem 17. Mai ausstrahlt. Außerhalb der USA konnte sich Netflix die Rechte sichern und erweitert damit sein Portfolio an spannenden Sci-Fi-Projekten, das bisher beispielsweise auch Serien wie Black Mirror, Love, Death & Robots oder Altered Carbon umfasst.

Hierzulande fällt der Startschuss für Snowpiercer etwas später in den USA. So geht es mit der ersten Folge am 25. Mai los. Gedanken um Nachschub müssen sich die Zuschauer dabei keine machen. Eine zweite Staffel befindet sich bereits in Arbeit. In dieser soll unter anderem Sean Bean zum Ensemble von Snowpiercer stoßen.

Tags: