Deutschlands schärfste Sportreporterinnen Sport

Sport 0
Die Welt der Sportreporter ist schon seit einigen Jahren keine reine Männerdomäne mehr. Zunehmend finden sich auch Frauen am Spielfeldrand oder den Kommentatorenkabinen der Fußballstadien. Hier einmal ein Blick auf die hübschesten Sportreporterinnen in Deutschland.


Unter den deutschen Sportreporterinnen tummeln sich inzwischen einige hübsche Frauen, Grund genug mal eine Top-10 aufzustellen. Natürlich ist diese Topliste auch bedingt durch unsere eigenen Vorstellungen einer hübschen Sportreporterin.

Übrigens, immer mehr Sender setzen auf hübsche Moderatorinnen, speziell für Interviews am Spielfeldrand. Der Hintergrund ist eigentlich recht simple, die Sportler sprechen scheinbar lieber mit einer hübschen Frau nach einem Spiel.

10. Platz: Anna Sara Lange

Die 34-jährige Blondine ist ein wahres Sprachwunder und spricht neben Deutsch auch fließend Schwedisch, Spanisch, Französisch, Englisch und Italienisch. Dies ist durchaus hilfreich, wenn sie am Spielfeldrand Spieler und Trainer interviewt. Bekannt ist Anna Sara Lange vor allem als Field-Reporterin für die Sender Sport1 und Sky.


9. Platz: Kate Abdo

Kate Abdo stammt eigentlich aus England, konnte sich in den vergangenen Jahren aber auch in Deutschland unter den Sportreporterinnen einen Namen machen. Die 35-Jährige arbeitete in der Vergangenheit unter anderem für CNN International. Bei Sky war sie zudem maßgeblich auf Aufbau des Nachrichtensenders Sky Sport News HD beteiligt. Von 2011 bis 2013 war sie hier auch als Hauptnachrichten-Sprecherin aktiv.

Serious business #uclfinal #championsleague #cardiff #realmadrid #juventus

A post shared by Kate Abdo (@kateabdo) on

8. Platz: Julia Scharf

Die Karriere von Julia Scharf nahm 2008 im DSF ihren Anfang. Damals moderierte die heute 35-jährige Thüringerin die Sendungen Bundesliga PUR und der SPORT1 News. Im Jahr 2011 wechselte sie dann schließlich in den öffentlichen Rundfunk. Hier begleitete Scharf von Skispringen über die Olympischen Spiele bis zu Ski Alpin die verschiedensten Sportarten.

#throwbackthursday #em2016france #evianbasecamp #dfbteam #lovemyjob #sportsanchor #tv📺 #germantv

A post shared by Julia Scharf (@juliascharf_sport) on

7. Platz: Jessy Wellmer

Jessy Wellmer stammt Mecklenburg und begann ihre Karriere in der Sportberichterstattung im ZDF Morgenmagazin. Mittlerweile kann man die 37-Jährige als Interviewerin in der ARD im Einsatz sehen. Typischerweise ist Wellmer bei Fußball- und Biathlon-Übertragungen als eine der Sportreporterinnen aktiv. Seit der Bundesligasaison 2016/2017 moderiert sie zudem die Sportschau.

6. Platz: Anna Kraft

Die 31-jährige Anna Kraft kennt sich mit Sport bestens aus, war sie doch selbst als Leichtathletin im Spitzensport aktiv. Unter anderem war sie mehrfach deutsche Meisterin mit der Sprint-Staffel. Ihre Arbeit als eine der deutschen Sportreporterinnen begann 2009 im Radio. Zwei Jahre später stieß sie zur Redaktion von Sky. Seit 2015 arbeitet Kraft für das ZDF, wo sie unter anderem die ZDF-Sportreportage moderierte. Zudem ist sie mit Fußball-Kult-Kommentator Wolff-Christoph Fuss liiert.

erstmal 'n ☕️ #dieKRAFT #mondays #coffee #munich #englischergarten #mützenwetter

A post shared by Anna Kraft (@annakraft1) on

5. Platz: Esther Sedlaczek

Die 31-jährige Esther Sedlaczek ist die älteste Tochter des Schauspielers Sven Martinek. Im Gegensatz zu ihrem Vater entschied sich die Berlinerin aber nicht für eine Karriere als Schauspielerin, sondern schloss sich der wachsenden Zahl der deutschen Sportreporterinnen an. Seit 2010 arbeitet sie für den Sender Sky. Über die Jahre war sie als Moderatorin und Interviewerin in der Bundesliga, der Champions League und der Europa League im Einsatz.

#workworkwork Danke @florian_schust_official

A post shared by esthersedlaczek (@esthersedlaczek) on

Wenn dir einfach dein Interviewgast entführt wird … 🤔 @scfreiburg @skysportde #nilspetersen #torschütze #scfbay04

A post shared by esthersedlaczek (@esthersedlaczek) on

4. Platz: Nele Schenker

Auch Nele Schenker kann auf eine Karriere im Leistungssport zurückblicken, bevor sie zu den deutschen Sportreporterinnen stieß. Die 26-Jährige war mehrfache Landesmeisterin in der Leichtathletik. Dabei bestritt sie vor allem als Mehrkämpferin und Hürdensprinterin Wettkämpfe. Seit 2011 arbeitet sie für Sport1. Hier trat sie unter anderem 2015 die Nachfolge von Anna Kraft an und moderiert beispielsweise die Sendung Bundesliga Aktuell.

#blessed #reporterlife #womenssoccer #frauenfussball #sideline @psg_feminines vs @fcbfrauen @uwcl @sport1news

A post shared by Nele Schenker (@nele_schenker) on

#buliaktuell @sport1news danach #Topspiel #dieliga @1.ffc.frankfurt vs @turbinepotsdam #happysunday

A post shared by Nele Schenker (@nele_schenker) on

3. Platz: Anett Sattler

Die 33-jährige Anett Sattler dürfte gerade Handballfans bekannt sein. Ihre Expertise in diesem Bereich kommt dabei nicht von ungefähr. Bevor sie in den Journalismus wechselte, war Sattler selbst Handball-Spielerin und Trainerin. Interessanterweise trainierte sie mit Tobias Reichmann sogar einen der aktuellen Handball-Europameister in dessen Kindheit. Als Reporterin ist sie beim Sender Sport1 aktiv. Hier arbeitet sie bereits schon seit 2007 und war neben den Handballübertragungen auch im Bereich Fußball aktiv. Nach der Saison 2016/2017 endet für Anett ihre Arbeit bei Sport1, sie wechselt zu Teamsport Deutschland. Dort wird Anett Sattler die gemeinsamen Interessen von Basketball, Eishockey, Fußball, Handball und Volleyball vertreten.

Lifetime Passion…❤ #handball #tv #sport1

A post shared by Anett Sattler (@anett_sattler) on

Handball aus Berlin mit @fuechse_berlin gegen @mtmelsungen und @kretzsche1973 @dkbhbl @sport1news @teekigram

A post shared by Anett Sattler (@anett_sattler) on

2. Platz: Andrea Kaiser

Die Münchner Blondine Andrea Kaiser gehört zu den bekanntesten Sportreporterinnen in Deutschland. Mit ihren 34 Jahren war sie schon bei vielen Sportevents dabei. Zu Beginn arbeitete sie für Sender Sport1, der damals noch den Namen DSF trug. Im Jahr 2009 wechselte sie zu ProSieben/ Sat1. Hier war sie über die Jahre in den Sportübertragungen der Sendung ran zu sehen. Inzwischen ist sie auch schon fast fester Bestandteil der ranNFL Super Bowl Übertragung.

Endlich wieder Fußball 😍⚽️ live ab 14.45 in SAT1 😘😘😘 #telekomcup #highsociety

Posted by Andrea Kaiser on Saturday, 14 January 2017

Posted by Andrea Kaiser on Thursday, 29 March 2012

1. Platz: Laura Wontorra

Beim Thema der schönsten Sportreporterinnen gibt es selten ein Vorbeikommen an Laura Wontorra. Der 27-jährigen Bremerin wurde der Job quasi schon in die Wiege gelegt, schließlich ist ihr Vater kein andere als Jörg Wontorra. Ihre erste Schritte im Sportjournalismus unternahm Laura Wontorra beim Pay-TV-Sender Sky. Hier war sie als Moderatorin und Interviewerin im Einsatz. Seit 2013 ist sie bei Sport1 als Moderatorin und Redakteurin aktiv.

Mondays in @tigha_com @sport1news #2liga #topspiel #eisernunion #kiezkicker

A post shared by Laura Wontorra (@laurawontorra) on

You Never Lose Alone 🇩🇪💪🇩🇪#vivelamannschaft #dfb #team #diemannschaft #jederfürschlaubi

A post shared by Laura Wontorra (@laurawontorra) on

Hattrick ohne Lauri heute … Dafür mit meiner lieben Kollegin @danielafuss wir sehen uns Montag an der Alten Försterei

A post shared by Laura Wontorra (@laurawontorra) on

Tags: