Der Golf GTI Clubsport – der 290 PS Volkswagen Auto

Auto 0

Der Golf GTI wird 40 und VW feiert diesen Anlass mit dem stärksten Modell in der Geschichte des Wagens. Bis zu 290 PS hat der neue VW Golf GTI Clubsport unter der Haube, was ihn einem echten Powerwunder macht.



Ganze 5000 Modelle hatte Golf ursprünglich mit dem GTI geplant, bevor die Sondermarke des Golf zum absoluten Kultauto wurde. Mittlerweile sind fast 40 Jahre seit der Markteinführung vergangen und der GTI ist so beliebt wie eh und je. Mit dem neuen VW Golf GTI Clubsport dürfte diese Beliebtheit sogar noch ein gutes Stück wachsen. Passend zum 40. Geburtstag bringt der Konzern ein neues Modell auf dem Markt, dass den GTI auf eine neue Spaßstufe bringt. Allein mit der Motorpower sollte der Wagen für Einiges an Aufsehen sorgen.

vw-golf-gti-clubsport-1

Bis zu 290 PS

Schaut man sich den Motor des VW Golf GTI Clubsport an, könnte man zunächst glauben, dass kaum ein Unterschied zum bisherigen Serienmodell besteht. So befindet sich auch im Clubsport der 2,0-Liter-Turbomotor, der VW-Fahrern schon aus der aktuellen Serienversion des GTI bekannt ist. Zum Glück trügt dieser Schein jedoch. Der erste Unterschied findet sich schon in der PS-Zahl. Während das Serienmodell auf eine Leistung von 162 kW/220 PS kommt, stehen im VW Golf GTI Clubsport 45 PS mehr und damit 195 kW/265 PS zur Verfügung. Hier hört der Powerschub jedoch noch nicht auf. Erstmals hat VW in seinen GTI einen Overboost für den Turbo eingebaut. Dieser ermöglicht es dem Wagen, die Leistung für 10 Sekunden auf 213 kW/290 PS zu steigern und Maximum im Drehmoment von 350 auf 380 Nm anzuheben. Starten lässt sich dies durch den sogenannten Kickstart, bei dem der Fahrer das Gaspedal für eine kurze Zeit voll durchdrückt.

vw-golf-gti-clubsport-2

Mit der größeren Power sollten Fahrer des VW Golf GTI Clubsport mit dem Beschleunigen aus Kurven und dem Überholen keine Probleme haben. Auch die Höchstgeschwindigkeit ist mit 250 Kilometer pro Stunde etwas größer als beim Serienmodell. Die Beschleunigung von 0 auf 100 gelingt dem Clubsport in 5,9 Sekunden.

vw-golf-gti-clubsport-3

vw-golf-gti-clubsport-4

Fast wie ein Allrad

Abgesehen von der Leistung unter der Haube, sorgt auch das Fahrverhalten des VW Golf GTI Clubsport für einige Überraschungen. Gerade GTI-Neulinge könnten beinah glauben, sie würden in einem Allrad sitzten. Dies ist jedoch nicht der Fall. Der Clubsport ist ein typischer Fronttriebler, der jedoch das Gefühl eines Allrads vermittelt. Dies gelingt VW durch die Vorderachs-Differenzialsperre in Kombination mit der Traktionskontrolle. Beide gemeinsam ermöglichen ein noch besseres Herausbeschleunigen aus Kurven, da sie die Beschleunigungsuntersteuerung reduzieren. Die Folge ist ein Beinah-Allrad-Gefühl.
Die bessere Leistung des VW Golf GTI Clubsport spiegelt sich auch finanziell wieder. Während das Serienmodell des GTI in der Basisversion rund 30.000 Euro kostet, müssen Interessenten des Clubsport etwas tiefer in die Tasche greifen. Mit 34,500 Euro liegt der Basispreis rund 4500 Euro höher. Wer noch das eine oder andere Extra wünscht, der dürfte noch ein paar Euro mehr investieren.

vw-golf-gti-clubsport-5

vw-golf-gti-clubsport-6

40 Jahre Geschichte

Schaut man sich den neuen VW Golf GTI Clubsport einmal an, kann man fast nicht glauben, dass die Modellreihe 2016 ihren 40. Geburtstag feiert. Im Jahr 1973 brachte VW erstmals einen Golf auf den Markt und begründete damit eine der bekanntesten deutschen Automarken überhaupt. Knapp 3 Jahre nach dem ersten Golf folgte bereits die GTI-Version, die schon damals für Power unter der Motorhaube stand. VW entschied sich für den Zusatz Gran Turismo Injektion, welche den aufgrund der Benzineinspritzung besonders leistungsstarken Motor betonen sollte. Die erste Version des GTI beschleunigte 1974 innerhalb von 9,2 Sekunden von 0 auf 100 und kam auf eine Höchstgeschwindigkeit von 182 km/h. Der sportliche Golf traf anscheinend einen Nerv in der deutschen Bevölkerung. Die Sonderserie sollte eigentlich nur 5000 Exemplare umfassen, die Nachfrage überstieg diese Zahl jedoch deutlich. Allein im Jahr 1977 wurden fast 30.000 GTI in Deutschland zugelassen. Der Mythos GTI war geboren und er scheint bis heute ungebrochen.

vw-golf-gti-clubsport-7

Tags: