Im Kino: Baywatch Entertainment

Entertainment 0
Baywatch ist zurück. Der Serienklassiker aus den 90ern kommt in einem neuen Gewand erstmals auf die Kinoleinwand. In den Hauptrollen sind Dwayne "The Rock" Johnson und Zac Efron zu sehen.

Mitch Buchannon ist der Leiter einer Rettungsschwimmereinheit in den USA. Sein Team hat am Strand häufig alle Hände voll zu tun und muss sich auch abseits von Rettungsschwimmertätigkeiten mit einigen Problemen herumschlagen. Zu diesen Problemen zählt nicht nur die abnehmenden Mittel für das Baywatch-Team, sondern auch die Maßnahmen, die Mitches Vorgesetzte ergreifen, um dem entgegenzuwirken. So bekommt Mitch kurzerhand einen neuen Rekruten präsentiert. Der ehemalige Olympiasieger Matt Brody ist allerdings nicht nur ein echter Macho, sondern stellt auch gleich die Führungsstruktur infrage.

Einer kriminellen Verschwörung auf der Spur

Mitch ist jedoch nicht allein mit seinen Problemen. So arbeitet er bespielsweise tagtäglich mit seiner Ex-Frau Stephanie zusammen, die allerdings immer noch nicht so richtig über ihren ehemaligen Ehemann hinweg ist. Die Rettungsschwimmerin Summer nimmt sich dagegen den neuen Rekruten zur Brust und versucht diesen, in die richtigen Bahnen zu lenken. Eine Aufgabe, die sich als ziemlich schwierig erweist.

Als jedoch plötzlich eine Leiche am Strand der Rettungsschwimmer angespült wird, müssen die Teammitglieder ihre Differenzen hinten anstellen. Wie sich herausstellt, steckt hinter dem Mord eine kriminelle Verschwörung rund um die schöne Victoria Leeds. Um diese zu stoppen, sind die Rettungsschwimmer gezwungen, gemeinsam zu arbeiten.

The Rock und Efron als Team

Baywatch war eine der Kult-Serien aus den 90er Jahren und gehörte praktisch zum wöchentlichen Nachmittagsprogramm. Die Neuauflage im Kino geht nun allerdings in eine etwas andere Richtung als die ursprüngliche Serie und präsentiert sich als Komödie. Die Inszenierung übernahm mit Seth Gordon ein erfahrener Comedy-Regisseur, der auch Filme wie Kill the Boss oder die Fernsehserie The Goldbergs drehte.

Für die Hauptrollen der Baywatch-Neuauflage galt es große Fußstapfen zu füllen, schließlich sind die Seriendarsteller rund um David Hasselhoff und Pamela Anderson heute ähnlich Kult wie die Serie selbst. Mit Dayne Johnson konnte man allerdings einen Darsteller gewinnen, der sich zu einem absoluten Kassenmagneten entwickelt hat. Unabhängig davon, in welchen Filmen der ehemalige Wrestler mitspielt, an den Kinokassen sind sie immer ein Erfolg. An seiner Seite ist zudem Zac Efron zu sehen, der sich für seine Rolle richtig in Form brachte. Weitere Darsteller im Film sind Priyanka Chopra, Alexandra Daddario, Kelly Rohrbach, Jon Bass und Ilfenesh Hadera.

Ein Klassiker der 90er

Wer in den 90er Jahren aufgewachsen ist, der dürfte in der Regel auch mit Baywatch vertraut sein. Nicht umsonst befand sich der Nachmittag auf Sat1 in der Regel in der Hand der Rettungsschwimmer. Interessanterweise war Baywatch zu Beginn allerdings alles andere als erfolgreich. Die erste Staffel der Serie erwies sich in den USA als ziemlicher Flop. Erst nachdem David Hasselhoff selbst die Produktion übernahm, wurde Baywatch zu einem weltweiten Erfolg.

Heute gilt die Serie als erfolgreichste Serienproduktion aller Zeiten. Zwischenzeitlich verfolgte jede Woche eine Milliarde Menschen die Abenteuer der Rettungsschwimmer. Ob sich Baywatch auch auf der großen Leinwand bewährt, erfahren die Zuschauer ab Anfang Juni. Der Film kommt am 1. Juni in die deutschen Kinos.

Tags: