Im Kino: Deadpool Entertainment

Entertainment 0

Er ist so etwas wie das schwarze Schaf unter den Superhelden und schafft es nun doch endlich in die Kinos. Nach über 10 Jahren Entwicklung können sich die Comic-Fans in diesem Jahr auf ein geballte Ladung Deadpool freuen.



Für Wade Wilson war das Leben wirklich schon einmal besser. Eigentlich hatte das ehemalige Mitglied der Special Forces geplant, sich mit seiner Freundin Vanessa häuslich niederzulassen. Eine plötzliche Krebserkrankung beendet diese Pläne jedoch schlagartig. Um sein Leben zu retten, lässt er sich auf ein riskantes Experiment ein, das von dem skrupellosen Ajax durchgeführt wird. Wie sich herausstellt, führt dieser jedoch keine guten Dinge im Schilde. Das Experiment bringt Wade Wilson zwar ein gewisses Maß an Heilung, lässt ihn aber auch entstellt und mit einer instabilen Persönlichkeitsstörung zurück. Als er dann auch noch erfährt, dass Ajax es auf seine Freundin Vanessa abgesehen hat, ist für Wilson der Bogen endgültig überspannt. Er wirft sich in einen roten Superhelden-Anzug und macht sich daran, Rache zu üben.

Über 10 Jahre in Entwicklung

Die Comic-Figur Deadpool feierte erstmals im Jahr 1991 ihr Debüt und konnte schnell viele Fans für sich gewinnen. Wilsons schwarzer Humor gepaart mit einem Hang zu gewalttätigen Ausbrüchen und dem Gimmick sich direkt an die Leser zu wenden, machten aus der Figur einen der unterhaltsamsten Comichelden der Geschichte. Seine Auftritte hatte er zunächst vor allem im Zuge der X-Men-Comics, wobei er sich auch regelmäßig mit Wolverine anlegte. Auch im Kino feierte Deadpool sein Debüt im Zuge eines Wolverine-Films. Eigentlich hatte man ursprünglich geplant, Deadpool in einem Solo-Abenteuer ins Kino zu schicken. Pläne dazu waren schon 2004 aufgetaucht, sind jedoch nie verwirklicht worden. Stattdessen gab es eine Version von Wade Wilson in X-Men Origins: Wolverine im Jahr 2009 zu sehen. Abgesehen von den Sprüchen hatte dieser Deadpool jedoch kaum etwas mit der Comicfigur gemeinsam und so wurden immer wieder Rufe nach einem richtigen Film laut.

kinofilm-deadpool-1

kinofilm-deadpool-2

Ryan Reynolds ist Deadpool

Wie nur wenige Figuren in der Geschichte des Kinos ist Wade Wilson eng mit Darsteller Ryan Reynolds verbunden. Schon im allerersten geplanten Film sollte Reynolds die Hauptrolle spielen. Trotz der fallen gelassenen Pläne blieb Reynolds an Bord und spielte die Figur schließlich in Wolverine. Doch selbst danach ließ er nicht locker. Reynolds wollte wie die Fans selbst einen richtigen Deadpool-Film sehen und kämpfe für die Verwirklichung. Am Ende sorgte ein geleakter Test-Trailer für die notwendige Aufmerksamkeit und der Film erhielt endlich grünes Licht. Für die Regie des Films wurde Tim Miller ins Boot geholt, der mit Deadpool sein Spielfilmdebüt gibt. Das Drehbuch stammt von Rhett Reese und Paul Wernick, die vor allem für den Film Zombieland bekannt sein dürften. Der Cast setzt sich neben Ryan Reynolds aus Morena Baccarin, Ed Skrein, T. J. Miller, Gina Carano, und Leslie Uggams zusammen.

kinofilm-deadpool-3

kinofilm-deadpool-4

(K)ein Film für die ganze Familie

Wenn Deadpool am 11. Februar in die deutschen Kinos kommt, erwartet die Fans alles, was sie an der Comicfigur so lieben. Witzige Sprüche, tolle Action und ein Härtegrad, den man von Comic-Verfilmungen so kaum kennt. Aber auch die Romantik soll natürlich nicht zu kurz kommen. So veröffentlichte die ohnehin schon großartige Marketingabteilung des Films zuletzt einen Trailer, der Deadpool als idealen Valentinstag-Film beschreibt. Wer seiner Freundin also wirklich eine echte Überraschung machen möchte, der zeigt ihr den Trailer und nimmt sie anschließend mit ins Kino. Es dürfte unvergesslich werden.

kinofilm-deadpool-5

Tags: